Passau Stadttheater-Filmbühne

Aus Kinowiki
Version vom 8. Juli 2015, 20:45 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Geschichte)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Stadttheater Passau ist ein Theater mit 350 Sitzplätzen, welches ursprünglich "Theater im Fürstbischöflichen Opernhaus Passau" heißt und 1645 als Ballhaus errichtet wurde. Seit den zwanziger Jahren bis 1945 wurde das Theater auch als Kino benutzt. 1960-1966 wurde es als Theater wieder hergestellt.

1918 verpachtet die Stadt das Theater an Ludwig August Wesselsky, aus der berühmten Wiener Theaterfamilie Wessely. [1]

Kinodaten

  • 1920 Städtisches Lichtspielhaus, im Stadttheater, Bismarkstr. 4, F: 485, Gegr. 1918 (Sp. im Som. tägl., im Wint. einz. Tage) 620 Plätze, Inh: Stadtgemeinde Passau, Gf: Stadt. Direktor Ludwig Aug. Wesselsky
  • 1921 Städtisches Lichtspielhaus, Bismarckstr. 4 (im Stadttheater), F: 485, Gr: 1918 (Winter: 3 Tage, Sommer: täglich) 600 Plätze, Inh: Stadt Passau, Gf: Stadttheaterdirektor Ludwig Aug. Wesselsky
  • 1927 Städtisches Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, im Stadt-Theater, F: 485, Gf: Dir. Ludwig Aug. Wesselky, Sekretär: Otto Wagner, Sptg: Fünf- bis sechsmal wöchentlich, Pr: Sonnabend, Etwa 450 Plätze
  • 1928 Städtisches Lichtspiel-Haus, Bismarckstr. 4 (im Stadttheater), F: 485, Gr: 1918, täglich, 500 Plätze, Inh: Stadt Passau, P: Stadttheater-Dir. Ludwig Aug. Wesselsky
  • 1929 Städtisches Lichtspiel-Haus, Bismarckstraße 4 (im Stadttheater), F: 485, Gr: 1918, täglich, 500 Plätze, Inh: Stadt Passau, P: Stadttheater-Dir. O. F. Schöpf
  • 1930 Städtisches Lichtspiel-Haus, Bismarckstraße 4 (im Stadttheater), F: 2485, Gr: 1922, täglich, 650 Plätze, Inh: Stadt Passau, P: Stadttheater-Dir. A. Engl, München
  • 1931 Stadttheater-Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, T-F: Gaumont, 500 Plätze, Inh: Dir. Adolf Engl, München, Gf: Phil Littig
  • 1932 Stadttheater-Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, T-F: Gaumont, 500 Plätze, Inh: Dir. Adolf Engl, München, Gf: Phil Littig
  • 1933 Stadttheater-Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, T-F: Gaumont, 500 Plätze, Inh: Dir. Otto Friedrich Schöpf, München, Gf: Albert Kestler
  • 1934 Stadttheater-Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, T-F: Zeiss Ikon, 500 Plätze, Inh: Dir. Otto Friedrich Schöpf, München, Gf: Albert Kestler
  • 1935 Stadt-Theater, 362 Plätze
  • 1937 Stadttheater-Lichtspielhaus, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, 376 Plätze, Inh: Albert Kestler
  • 1938 Stadttheater-Filmbühne, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, täglich, 460 Plätze, Inh: Albert Kestler
  • 1940 Stadttheater-Filmbühne, Bismarckstraße 4, F: 2485, Gr: 1922, 460 Plätze, täglich, Inh: Albert Kestler
  • 1941 Stadttheater-Filmbühne, Bismarckstr. 4, F: 2485, Gr: 1922, 460 Plätze, täglich, Inh: Albert Kestler
  • 1945 Passau, Stadtheater (Alb. Kestler), Bismarckstr. 4

Weblinks