Pforzheim Cineplex

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Geplant wurde das Multiplex in Pforzheim Mitte der 90er Jahre durch die Hannoveraner Investorengruppe Omniplex. Gebaut wurde das Gebäude nach Plänen des Pforzheimer Architekturbüros Zeitler vom Bauherren CIVB Cinema Investment Verwaltungsgesellschaft mbH aus Hannover. Die Cinemaxx-Gruppe sprang nach der Übernahme von Omniplex 1999 noch während der Bauphase ab, schließlich wurde es unter dem Namen "DAZZ-Kino" im Dezember 2001 vom CIVB selbst eröffnet und einem ehemaligen Vorstandsmitglied von Cinemaxx (Willem Jan Oude Kotte) geleitet. Den Kinobetrieb übernahm im August 2003 [1]/[2] der Betreiber des "Rex", die Pforzheimer Filmtheaterbetriebe Geiger (Michael Geiger), welcher das Kino fortan unter dem Namen Cineplex betreibt.

Adresse

Cineplex Pforzheim
Zerrennerstraße 35
75172 Pforzheim
Tel: 07231-137030

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 620 Digital HFR-3D 166 m² Dolby Digital 5.1, 7.1
2 104 Digital 3D 37,5 m² Dolby Digital SRD
3 172 Digital 48 m² Dolby Digital SRD
4 104 Digital 38 m² Dolby Digital SRD
5 202 Digital HFR-3D 64 m² Dolby Digital SRD
6 104 Digital 40 m² Dolby Digital SRD

Bilder

PFORZHEIM%20Cineplex.jpg
Foto: www.allekinos.com

Weblink