Plauen Capitol

Aus Kinowiki
Version vom 6. April 2016, 21:20 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge) (Kinodaten)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1928: Eröffnung durch Kinounternehmer Andreas Gulder am 31. Oktober, mit rund 1200 Sitzplätzen, zwei Rängen, eigenem Restaurant und Hausorchester.
  • 1930: Übernahme durch die Ufa.
  • 1945: Beschädigung durch Bomben, Weiterbetrieb ohne Dach.
  • 1950: Das Kino erhielt ein neues Dach.
  • 1954: Wiedereröffnung am 22. Dezember nach Wiederaufbau, nun mit Elektronenorgel.
  • 11. Januar 1966: Wiedereröffnung nach Sanierung - mit modernster Kino-Orgel der DDR.
  • 1990: Die Ufa übernimmt das Haus von der Bezirksfilmdirektion Karl-Marx-Stadt.
  • 1996: Wiedereröffnung nach Umbau zum Filmpalast mit insgesamt acht Sälen.
  • 2003: Cinestar übernimmt das Haus von der Ufa
  • 2009: Ankündigung der Schließung durch Cinestar nach dem im März 2010 auslaufenden Pachtvertrag
  • März 2010: Schließung des Hauses
  • Juni 2010: Wiedereröffnung nach Übernahme durch eine Hofer Betreibergesellschaft.

Eröffnet wurde das Capitol 1928. Zuvor waren mehrere kleinere Läden in dem Gebäude. Das Capitol brannte am 10. April 1945 aus und wurde anfangs ohne Dach weiter bespielt. Vorführer und Theaterleiter zu dieser Zeit war Max Hermsdorf. Ein neues Dach bekam das Lichtspielhaus erst Anfang der 50er Jahre. Mit der Defa-Literaturverfilmung „Pole Poppenspäler“ wurde das Kino 1954 wiedereröffnet. Max Hermsdorf fing bereits 1947 mit Filmvorführungen wieder an. Mit einer selbst zusammengebauten Maschine zeigte er im Bahnhofshotel in Jößnitz Filme von der Rolle. Auch im Sachsenhof in Haselbrunn machte er Kino. Legendär war im Capitol auch die Kinoorgel. Ab 1954 diente sie vor den Vorstellungen zur Unterhaltung und zur Einstimmung des Publikums auf den Film. Die Orgel stammte aus dem damals volkseigenen Betrieb Elektronik an der Schloßstraße in Plauen. Nach der Wende übernahm die Ufa das Capitol und anfänglich auch noch das Tivoli an der Hoferstraße. Die Kette investierte und baute 1997 das Kino für 8,5 Millionen Mark aufwendig um. Martin Reißmann, Vogtland Anzeiger, 27.03.2010

  • Das Ufa-Filmtheater Capitol und die Wintergarten-Lichtspiele an der Gottschaldstraße, unweit des Albertplatzes, waren ausgebrannt, die Alhambra-Lichtspiele (Ecke Oberer Steinweg/Untere-Ende-Straße) stark beschädigt, auch das LuLi an der Bahnhofstraße trug Schäden am Gebäude davon, ebenso wie das Tivoli an der Pfaffenfeldstraße, in dem wenigstens die Vorführtechnik erhalten geblieben war. aus: Promotion Andreas Krone
  • Anfang Januar 1966 Wurde das Capitol nach einmonatiger Modernisierung neu eröffnet. Dabei wurde erneut eine Kinoorgel eingebaut, da die alte von 1954 verkauft worden war. Die neue Orgel besaß viele elektronische Bauteile. Siegfried Metzner baute sie ein und spielte darauf bis kurz vor der Wende. Der Verbleib ist unbekannt, vermutet wird, dass sie wegen eines Defektes entsorgt wurde. [1]
  • Aus und vorbei, seit vorgestern Abend ist es definitiv: Das 82 Jahre alte Capitol-Kino an der Bahnhofstraße in Plauen schließt im April seine Türen. Betreiber Cinestar (Neue Filmpalast GmbH) schloß das Kino zum 30.03.2010. aus: Freie Presse 05.02.2010
  • Im Juli 2010 übernahm das Central Kino Hof das Capitol Plauen. Die Betreiber des Central Kinos Hof wollten das Capitol bereits nach der Insolvenz der UFA übernehmen. Damals scheiterten aber die Gespräche. Stadt Plauen, 12.06.2010
  • Das Capitol verfügt heute über 8 Kinosäle. Im November 2010 wurden die ersten Digitalprojektoren für 3D installiert.

Adresse

Capitol-Kino
Bahnhofstr. 33
08523 Plauen
Tel: 03741-1469050

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 266 Digital 3D 53 m² Dolby Digital 5.1
2 98 Digital 15 m² Dolby Digital 5.1
3 219 Digital 3D 47 m² Dolby Digital 5.1
4 146 Digital 15 m² Dolby Digital 5.1
5 91 Digital 14 m² Dolby Digital 5.1
6 128 Digital 29 m² Dolby Digital 5.1
7 128 Digital 3D 29 m² Dolby Digital 5.1
8 93 Digital 14 m² Dolby Digital 5.1

Kinodaten

  • 1927 Lichtspieltheater, Inh: A. Gulder, Etwa 1100 Plätze
  • 1929 Capitol, Bahnhof- u. Gottschaldstraße, Gr: 1928, täglich, 1200 Plätze, Inh: And. Gulder, Oberer Steinweg 8, F: 2209
  • 1930 Capitol, Bahnhof- u. Gottschaldstraße, F: 100, Gr: 1928, täglich, Bühne: 50 qm, 1162 Plätze, Inh: And. Gulder, Oberer Steinweg 8
  • 1931 Capitol, Bahnhof- und Gottschaldstraße, F: 100, Gr: 1928, täglich, Bühne: 50 qm, 1162 Plätze, Inh: Andreas Gulder, Oberer Steinweg 8, F: 2209
  • 1932 Capitol, Bahnhof- und Gottschaldstraße, F: 100, Gr: 1928, täglich, T-F: Klangfilm, 1162 Plätze, Inh: Universum-Film-Aktienges., Berlin
  • 1933 Capitol, Bahnhof- und Gottschaldstraße, F: 100, Gr: 1928, täglich, T-F: Klangfilm, 1162 Plätze, Inh: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa), Berlin
  • 1934 Ufa-Theater Capitol, Bahmhofstr. 33, F: 100, Gr: 1928, täglich, T-F: Klangfilm, 1162 Plätze, Inh: Universum-Film Aktiengesellschaft (Ufa), Berlin
  • 1937 Ufa-Theater Capitol, Bahnhofstr. 33, F: 100, Gr: 1930, täglich, 1162 Plätze, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin SW 19. Krausenstr. 38/39
  • 1938 Ufa-Theatan Capitol, Bahnhofstr. 33, F: 100, Gr: 1930, täglich, 1162 Plätze, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-GmbH
  • 1939 Ufa-Theater Capitol, Bahnhofstraße 33, F: 100, Gr: 1930, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin, 1160 Plätze, täglich
  • 1940 Ufa-Theater Capitol, Bahnhofstraße 33, F: 100, Gr: 1930, 1160 Plätze, täglich, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin
  • 1941 Ufa-Theater Capitol, Bahnhofstraße 33, F: 100, Gr: 1930, Bühne: 10x4x6,15 m, 1160 Plätze, täglich, Inh: Ufa-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin
  • 1987 Plauen, Capitol-Lichtspiele, Bahnhofstr. 33, Tel: 24032
  • 1987 Plauen, Studio-Kino, Bahnhofstr. 33, Tel: 24385
  • 1987 Plauen, Bezirksfilmdirektion Karl-Marx-Stadt, Kreisfilmstelle Stadt/Land, Gottschaldstr. 2, Tel: 24031
  • 1991 Capitol, 941 Plätze, Studio im Capitol, 61 Plätze, Plauen, Bahnhofstr. 33, Inh. Ufa-Theater AG
  • 1992 Capitol, 941 Plätze, Studio im Capitol, 61 Plätze, Plauen, Bahnhofstr 33, Inh. Ufa-Theater AG, Postfach 80 29, Graf-Adolf-Str 96, 4000 Düsseldorf
  • 1993 Capitol-Theater, 941 Plätze, Studio im Capitol, 61 Plätze, 08523 Plauen, Bahnhofstr. 33, Tel. 03741/24032, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 Capitol, Studio, 61 Pl. Theater, DO, 941 Pl. 08523 Plauen, Bahnhofstr. 33 Tel.: 03741/224032, Fax: 224031 CK Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorl, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 Capitol UFA Palast, Kino 1 DO SRD 264 Plätze, Kino 2 DO SR 97 Plätze, Kino 3 DO SR 205 Plätze, Kino 4 DO SRD 145 Plätze, Kino 5 DO SR 97 Plätze, Kino 6 DO SR 145 Plätze, Kino 7 DO SR 125 Plätze, Kino 8 DO SR 110 Plätze, 08523 Plauen, Bahnhofstr. 33, Tel: 03741/224032, Inh: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Weblinks