Pohlheim Rex-Filmtheater Watzenborn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
Von der Firma Süd-Ton, Kinotechnik, in Frankfurt/M. wurden auf Cinemascope umgestellt: Rex Watzenborn [[Der neue Film|Der neue Film 10/1956]]
 
Von der Firma Süd-Ton, Kinotechnik, in Frankfurt/M. wurden auf Cinemascope umgestellt: Rex Watzenborn [[Der neue Film|Der neue Film 10/1956]]
  
 +
Kino in Watzenborn gab es schon, bevor das erste Kino im Ort gebaut wurde. Ab 1946 wurden ab und an bei der Arbeiterwohlfahrt Filme gezeigt. Die Kosten lagen aber über den Eintrittseinnahmen. 1949 erhielt der Hungener Kinounternehmer Wilhelm Vogt die Genehmigung, im Saal der Gaststätte "Zur Krone" Filme vorzufüren. Da die 190 Plätze aber meist ausverkauft waren, wollte Herr Vogt einen richtigen Kinosaal an der Gaststätte anbauen, was aber in Streitigkeiten mit den Nachbarn endete. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Karl Bückel wurde ein passender Ort gesucht und gefunden. In einer Bauzeit von 7 Wochen war das Kino fertiggestellt worden und wurde am 25. Mai 1955 als Rex Filmtheater mit dem Film ''Ludwig II. Glanz und Ende eines Königs'' eröffnet. Das Kino hatte 399 Sitzplätze.
  
Kino in Watzenborn gab es schon bevor das erst Kino gebaut wurde. Ab 1946 wurde ab und an bei der Arbeiterwohlfahrt Filme gezeigt. Die Kosten lagen aber über dem Eintritt.
+
Im November 1963 schloss das Rex Filmtheater mit dem John Wayne Film ''Der längste Tag'' für immer, da die Besucherzahlen in der Kinokrise zu weit gesunken waren.
1949 bekam der Hungener Kino Unternehmer Wilhelm Vogt die Genehmigung im Saal der Gaststätte "Zur Krone" Filme zu zeigen. Da die 190 Plätze aber meist ausverkauft waren. Wollte Herr Vogt einen Richtigen Kinosaal an der Gaststätte anbauen. Was aber mit Streitigkeiten mit den Nachbarn endete. Gemeinsam mit Bürgermeister Karl Bückel wurde ein passender Ort gesucht und gefunden. In einer unschlagbaren Zeit von 7 Wochen war das Kino fertiggestellt worden.
+
Am 25. Mai 1955 wurde das Rex Filmtheater mit Ludwig II. Glanz und Ende eines Königs eröffnet.
+
Das Kino hatte 399 Sitzplätze.
+
Schon im Folgenden Jahr 1956 hatte das Rex 51723 Zuschauer.
+
Aber schon 4 Jahre später gingen die Zuschauerzahlen zurück.
+
1960 kamen nur noch 34287 Zuschauer.
+
Was daran lag das immer mehr TV Geräte Einzug in den Haushalten gab.
+
Und im November 1963 schloss das Rex Filmtheater mit dem John Wayne Film Der längste Tag für immer.
+
  
 
==Kinodaten==
 
==Kinodaten==
Zeile 21: Zeile 14:
 
*[[1961]] Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tq., 9 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL  
 
*[[1961]] Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tq., 9 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL  
 
*[[1962]] Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 
*[[1962]] Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 +
 +
[[Kategorie:Hessen]]

Aktuelle Version vom 8. August 2019, 14:12 Uhr

Geschichte

Von der Firma Süd-Ton, Kinotechnik, in Frankfurt/M. wurden auf Cinemascope umgestellt: Rex Watzenborn Der neue Film 10/1956

Kino in Watzenborn gab es schon, bevor das erste Kino im Ort gebaut wurde. Ab 1946 wurden ab und an bei der Arbeiterwohlfahrt Filme gezeigt. Die Kosten lagen aber über den Eintrittseinnahmen. 1949 erhielt der Hungener Kinounternehmer Wilhelm Vogt die Genehmigung, im Saal der Gaststätte "Zur Krone" Filme vorzufüren. Da die 190 Plätze aber meist ausverkauft waren, wollte Herr Vogt einen richtigen Kinosaal an der Gaststätte anbauen, was aber in Streitigkeiten mit den Nachbarn endete. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Karl Bückel wurde ein passender Ort gesucht und gefunden. In einer Bauzeit von 7 Wochen war das Kino fertiggestellt worden und wurde am 25. Mai 1955 als Rex Filmtheater mit dem Film Ludwig II. Glanz und Ende eines Königs eröffnet. Das Kino hatte 399 Sitzplätze.

Im November 1963 schloss das Rex Filmtheater mit dem John Wayne Film Der längste Tag für immer, da die Besucherzahlen in der Kinokrise zu weit gesunken waren.

Kinodaten

  • 1956 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Postanschr: Hungen, Lindenstr.8, Vers.-Bf: Hungen, I: Wilhelm Vogt. PI: 399, Best: Klappstühle, 6 Tg., 10 V., tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Str: W. 220 Volt, Bild- u. Ton- syst: CinemaScope, Lichtton
  • 1957 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betr. Hungen, Lindenstr.8, Vers.-Bf: Hungen, I: Wilhelm u. E. Vogt, oHG. PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9-10 V, 2 Mat.-Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Lindenstr. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt Pl: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Lindenstr. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt Pl: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 :2,35
  • 1961 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tq., 9 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Rex-Filmtheater Bachstr. 6, Tel: Gr. Linden 500, Postanschr: Rex-Filmtheater-Betrieb Hungen, Linden- str. 8, I: Wilhelm u. E. Vogt PI: 399, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 9 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL