Prenzlau Skala-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Skala: Bezeichnung für das Kino in der Vincentstraße (1928/30). aus: www.prenzlau-online.de

Kinodaten

  • 1928 Zentral-Lichtspiele, Vincentstr. 267, Gr: 1925, täglich, 160 Plätze, Inh: Krause, Brüssower Str. 4, und Röder, Winterfeldstr. 27
  • 1930 Scala-Lichtspiele, Vincentstr. 267, Gr: 1924, täglich, Kap: 2-3 M, 190 Plätze, Inh: Wilh. Sieker, Schwedter Straße 42
  • 1931 Scala-Lichtspiele, Vincentstr. 267, Gr: 1924, täglich, Kap: 2-3 M, 190 Plätze, Inh: Hotelbes. Dacho, Prenzlau, Vinzentstraße 267, Pächter: Kellner, Halle a. S., Pfennerhöhe 5, Gf: Euter, Prenzlau, Schwedter Straße 35
  • 1932 Scala-Lichtspiele, Vincentstr. 267, Gründung 1924, täglich, T-F: Licht- und Nadelton, 200 Plätze, Inhaber: Waldemar Becker
  • 1933 Scala-Lichtspiele, Vincentstr. 267, Gründung 1924, täglich, T-F: Kinoton, 180 Plätze, Inhaber: Franz Wietholtz
  • 1934 Scala-Lichtspiele, Vincentstr, 267, Gründung 1924, täglich, T-F: Kinoton, 180 Plätze, Inhaber: Franz Wietholtz
  • 1935 Skala-Lichtspiele, 170 Plätze