Prenzlauer Berg Biophon-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Biophon-Theater bestand von 1907-1958. Es wurde 1907 von Paul Aliass als Ladenkino eingerichtet, 1929 stellte es Minna Lassnick auf ein Tonfilmtheater um. Seit den 60er Jahren befindet sich ein Ladengeschäft darin. Streetview

Kinodaten

  • 1920 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Gegr. 1912, täglich, 250 Plätze, Inh: Kolbe u. Hellerich, Gf.: Hellerich
  • 1921 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1902, täglich, 250 Plätze, Inh: Kolbe u. Hellerich
  • 1924 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Inh.: Franz Sommer, Pr.: Dienstag u. Freitag, Sptg.: Tgl, PI: 225
  • 1925 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Inh.: „Jfco" Internationale Film Co., Berlin, Pr.: Dienstag und Freitag, Sptg.: Tgl. Pl: 225
  • 1925 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1902, täglich, 212 Plätze, Inh: A. Bohnstedt
  • 1927 Biophon-Theater, N 113, Schönhauser Allee 115, Inh: Alois Langer, Sptg: Täglich, Pr: Dienstag und Freitag, 225 Plätze
  • 1928 Biophon Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1902, täglich, 196 Plätze, Inh: Alois Langer, Gf: Martin Rehak
  • 1929 Biophon Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1902, täglich. 196 Plätze, Inh: Dr. Gertschikoff
  • 1930 Biophon Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1902, täglich, 196 Plätze, Inh: Dr. Gertschikoff
  • 1931 kein Eintrag
  • 1932 Biophon-Theater, Berlin N 113. Schönhauser Allee 115. Gr: 1906. täglich, T-F: Kinoton, 183 Plätze, Inh: Hans Schultz, Berlin-Wittenau
  • 1933 Biophon-Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1906, täglich, T-F: Kinoton, 183 Plätze, Inh: Hans Schultz, Berlin-Wittenau
  • 1934 Biophon-Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115. Gr: 1906, täglich, Kap: Mech. Musik. T-F: Kinoton, 168 Plätze, Inh: Rudolf Schütz
  • 1935 Biophon-Lichtspiele, 183 Plätze
  • 1937 Biophon-Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1906, täglich, 183 Plätze, Inh: Arthur Heller, Zossen
  • 1938 Biophon-Theater, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, Gr: 1906, täglich, 183 Plätze, Inh: Friedrich Wieshoff, Bln.-Charlottenburg
  • 1939 Biophon-Lichtspiele, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, F: 447751, Gr: 1906, 184 Plätze, täglich, Inh: Walter Strasen, Berlin-Lichterfelde-West
  • 1940 Biophon-Lichtspiele, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, F: 447751, Gr: 1906, 188 Plätze, täglich, Inh: Walter Strasen, Berlin-Halensee
  • 1941 Biophon-Lichtspiele, Berlin N 113, Schönhauser Allee 115, F: 447751, Gr: 1906, 188 Plätze, täglich, Inh: Annemarie Preil
  • 1949 Biophon-Lichtspiele, Berlin N 113, Schönhauserallee 15, Pl. 188
  • 1950 Biophon-Lichtspie1e, N 113, Schönhauser Allee 115, Tel. 442648, 188 Plätze
  • 1957 „Biophon", Berlin, Schönhauser Allee 115, Ruf 442196