Prenzlauer Berg Blow Up

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im Dezember 1994 wurden die beiden Kinosäle im Erdgeschoß eines Fabrikgebäudes auf einem Gewerbehof eingerichtet. 1995 eröffnete Frank Zilm das Blow Up als Filmkunstkino mit 164 Sitzplätzen in 2 Kinosälen in der Immanuelkirchstraße 14 in Prenzlauer Berg. Das Kino wurde im Herbst 2004 durch Mercedes und Hagen Reischel übernommen und betrieben, geschlossen wurde das "Blow Up" am 3. Oktober 2010. Grund waren offiziell gesunkene Besucherzahlen. [1]

Weblinks