Prenzlauer Berg Odyssee

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Am 9. Oktober 1987 wurde das Zeiss-Großplanetarium in Berlin Prenzlauer Berg in der Prenzlauer Allee 80 eröffnet.

Von 1991-1999 betrieb die Yorck-Kinogruppe in einem Saal im Untergeschoss des Gebäudes ein Kino, welches "Odyssee" genannt wurde und über 160 Sitzplätze verfügte. Von 2006-2007 wurde im gleichen Raum dann das SciFi-Kino betrieben.

Im Jahr 2014 wurde das Plantarium für Umbau- und Renovierungsmaßnahmen geschlossen. Der Kinosaal soll dann wieder in Betrieb genommen werden und soll klassisch modern sowie mit neuer 3D-Kinoprojektion und 7.2-Surround-Sound eingerichtet werden. [1]

Kinodaten

  • 1991 Odysseee Kino i. Ziess-Großlan. (Zeiss Großplanetarium) 000 Plätze, O-1055 Berlin (Prenzlauer Berg), Prenzlauer Allee 80, Inh. Steenwerth, Kurth (Knuth) u. Kloster, Georg
  • 1992 Odyssee-Kino i. Zeiss-Großplan. 160 Plätze, Berlin, Prenzlauer Allee 80, Tel. 030/43284156, Inh. Odyssee Filmth. Betriebs GmbH - Kloster-
  • 1993 Odyssee Kino Zeiss-Planetarium, 160 Plätze, 10405 Berlin, Prenzlauer Allee 80, Tel. 030/43284156, Inh: Yorck-Kino GmbH - FTB, 10789 Berlin, Rankestr. 31
  • 1995 Odyssee Kino Zeiss-Planetarium, DO SR, 160 Plätze, 10405 Berlin, Prenzlauer Allee 80, Tel: 030/4211110, Inh: Yorck-Kino GmbH - FTB, 10789 Berlin, Rankestr. 31
  • 1997 Odyssee Kino Zeiss-Planetarium, DO SR, 162 Plätze, 10405 Berlin, Prenzlauer Allee 80, Tel: 030/4211110, Inh: Yorck Kino GmbH, 10789 Berlin, Rankestr. 31

Weblinks