Rüsselsheim Regina-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • 1957 Im Zentrum der Stadt errichtet die Fa. Kurt Palm, Burg-Betriebe (Geschäftsstelle Rüsselsheim), das Regina-Theater mt 400 Plätzen. Alleiniger Inhaber: Kurt Palm; Architekt: Dipl.-Ing. H. Jäger; das Theater erhält Askania AP XII-Projektoren; Technik: Keller & Eisels, Frankfurt am Main; Bestuhlung: Kamphöner, Bielefeld; Innenausstattung: Schmalzgräber & Driesen. Die Kurt-Palm-Burg-Betriebe betreiben bereits in Rüsseslheim das Rex-Filmtheater, in Mörfelden die Lichtspiele Frankfurter Hof und in Gustavsburg die Burg-Lichtspiele. Film-Echo 25/1957
  • 30.10.85 Schließung Regina Rüsselsheim Inh.: Kurt Palm aus: Das Filmtheater 1986

Bilder

Rüsselsheim Regina.jpg
Foto: Postkarte 1962