Rathenow Haveltor-Kinos, Bellevue

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte Biograph-Theater Saal
Postkarte Biograph-Theater Saal
Postkarte Havel-Kino 1975
Eintrittskarten Filmtheater Aktivist nach 1993
Haveltor Kino Rathenow
Vor dem Haveltor 1
14712 Rathenow
Telefon: 03385-515758

Geschichte

Das Haveltorkino ist eine gestandene Rathenower Kultureinrichtung, welche nunmehr seit mehreren Jahrzehnten für eine erlebnisreiche Unterhaltung sorgt. Bereits in Zeiten der DDR war das Kino ein Magnet für Jung und Alt. Neben dem Hauptzweck, der Vorführung von Filmen, wurden auch die verschiedensten Veranstaltungen, wie Einschulung, Jugendfeiern(Jugendweihe), Schulabschlussfeiern und anderen Großveranstaltungen durchgeführt. Somit verbinden eine Vielzahl der Bürger weitreichende positive Erinnerungen mit dem Lichtspielhaus. Auch am Haveltorkino ist die Wendezeit und der damit verbundene Umwandlungsprozess von der Planwirtschaft zur Marktwirtsschaft nicht spurlos vorüber gezogen. Es wuchs die Notwendigkeit, aus einem herkömmlichen Lichtspielhaus, ein modernes Entertainment-Erlebnis-Kino zu entwickeln. Dies gelang nach der kompletten Umgestaltung der bestehenden Bausubstanz. Wo sich vorher nur ein großer Kinosaal, mit viel zu vielen unbequemen Sitzplätzen und unzureichender Sicht zur Kinoleinwand befand, entstanden 4 moderne Kinosäle unterschiedlicher Größe. Durch die Ausstattung mit bequemen Polstersesseln und modernster Technik für Filmvorführung und Surround Sound, avancierte das Kino von herkömmlichen Filmvorführungen zu einem besonderen Unterhaltungserlebnis. (Selbstdarstellung Haveltor-Kinos)

Fast wären die Lichter im Rathenower Haveltor-Kino für immer ausgegangen. Christl Schneewind ist Sprecherin der Haveltor-Kino GmbH, die das Kino ab dem 1. Februar offiziell betreiben wird. Bis zum Sommer vergangenen Jahres wurde das Kino von der Novum Filmtheater GmbH betrieben. Das Unternehmen aus Hannover meldete schließlich für das Rathenower Kino, zwei Kino-Center in Brandenburg an der Havel und andere LICHTSPIELHäUSER im Land Brandenburg Insolvenz an. Es sah so aus, als würde zum 31. Dezember 2008 der letzte Film über die Rathenower Leinwand am Haveltor flimmern. Doch dann entschieden sich die Besitzer des Gebäudes – mehrere Personen, die in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammengefasst sind – das Kino selbst zu betreiben. Quelle: Märkische Allgemeine, Westhavelländer, 31.01.2009

Das Bellevue war einst eine Gaststätte mit Blick auf die Havel. Der heutige Kinoeingang war der Hauseingang des Bellevue. Das Bellevue war das einzige Kino, das während des Krieges in Rathenow nicht zerstört wurde. [1] Das Rathenower Kino wurde 1997/98 saniert. [2]

Im Bellevue als Biograph-Theater gegründet und später bis Anfang der 50er Jahre als Bellevue-Lichtspiele betrieben, wurde es zum Filmtheater Aktivist. Unter diesem Namen wurde es bis Mitte der 90er Jahre betrieben. Die neuen Betreiber, die das Haus 1997 auf 4 Säle erweiterten und modernisierten, nannten es dann Haveltor-Kinos.

Bilder

foto_kino_neu.jpg
Bildquelle: Haveltor Kino Rathenow

rathenow_aktivist.jpg
Postkarte 1954: www.andreas-praefcke.de/carthalia

Kinodaten

  • 1918 Biograph-Theater, Havelstr. 2, F: 568, 300 Plätze, Inh: Reinh. Conrad, Neue Schleuse-Rathenow, Genthinerstr. 51, Villa Waldesruh, F: 3
  • 1920 Biograph-Theater, Havelstr. 2, Gegründet 1908, täglich, 252 Plätze, Inhaber: Reinhold Conrad (Sonneberg), Gf.: Karl Wendorff u. Frau
  • 1921 Biograph-Theater, Havelsfr. 2, F: Opfer-Erzberger, Gr: 1908 (täglich) 276 Plätze, Inh: Reinhold Conrad, Havelstraße 2
  • 1924 Biograph-Theater, Havelstr. 2, Inh: Reinhold Conrad, 275 Plätze
  • 1925 Biograph-Theater, Havelstr. 2/3, Gründung 1908, täglich, 350 Plätze, Inhaber: Conrad, Havelstr. 2/3
  • 1928 Biograph-Theater, Havelstr. 2/3, F: 819, Gr: 1908, täglich, 300 Plätze, Inh: Reinhold Conrad, Havelstraße 2/3 Gf: Karl Wendorff
  • 1930 Biograph-Theater, Vor dem Haveltor 1, F: 819, Gr: 1908, täglich, Bühne: 10x7m, 600 Plätze, Inh: Reinhold Conrad und Karl Wendorff, F: 1007, Gf: Karl Wendorff
  • 1931 Biograph-Theater, Vor dem Haveltor 1, F: 2819, Gr: 1908, täglich, Bühne: 7x15 m, 560 Plätze, Inh: Reinhold Conrad und Karl Wendorff, Gf: Karl Wendorff
  • 1932-1937 Bellevue-Lichtspiele, Vor dem Havel-Tor 1, Gründung 1908, täglich, Bühne: 7x15m, 552 Plätze, Inhaber: Hildegard Mäder
  • 1938 Bellevue-Lichtspiele, Vor dem Havel-Tor 1, F: 2819, Gr: 1908, täglich, Bühne: 7x15m, 552 Plätze, Inh: Emil Busse, Dunckerstraße 28, F: 3003
  • 1940 Bellevue-Lichtspiele, Vor dem Havel-Tor 1, Gründung 1908, täglich, Bühne: 7x15m, 552 Plätze, Inhaber: Oskar Hau
  • 1949-1950 Bellevue-Lichtspiele, Vor dem Haveltor 1, 600 Plätze
  • 1950er-1990: Lichtspieltheater Aktivist, Vor dem Haveltor 1
  • 1991 Filmtheater, Leninstr.
  • 1991 Filmtheater "Aktivist", 467 Plätze, Rathenow, Vor dem Haveltor 1, Inh. Märkische Kino-Union GmbH i.A.
  • 1992 Filmtheater Aktivist, 467 Plätze, Rathenow, Vor dem Haveltor 1, Inh. Fuchs GmbH &Co. Filmtheater KG Potsdam, Leipziger Straße 60, 1561 Potsdam, Tel. 0037/334061
  • 1993 Filmtheater Aktivist, 467 Plätze, 14712 Rathenow, Vor dem Haveltor 1, Tel. 03385/2311, Inh: Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG, 14473 Potsdam, Leipziger Str. 60
  • 1995 Haveltor, DO SR, 225 Pl. 14712 Rathenow, Vor dem Haveltor 1, Tel: 03385/2311, Inh.: Fuchs GmbH & Co. Filmtheater KG, 10589 Berlin, Tauroggener Str. 39
  • 1997 Haveltor-Kinos, Kino 1 258 Plätze, Kino 2 129 Plätze, Kino 3 144 Plätze, Kino 4 133 Plätze, 14712 Rathenow, Vor dem Haveltor 1 Eröffnung: 01.08.1997, Inh: Novum Filmtheaterbetriebs- ges. mbH, 35663 Dillenburg

Weblinks