Redwitz a.d.Rodach Filmbühne

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Redwitz-Rodach: Neubau 400 Sitzplätze. Bauherr: Herr Schedel-Liesen und Herr Müller. Architekt: Herr Pols, Redwitz. Technische Einrichtung einschließlich Breitbild, Plastorama: Ufa-Handelsgesellschaft mbH., Nürnberg. Eröffnung. Juli 1954. Der neue Film 30-31/1954

Kinodaten

  • 1956N °Filmtheater Bahnhofstraße, I: Schedel u. Müller Pl: 398
  • 1957 °Neue Filmbühne Bahnhofstraße, I: Hans Müller Pl: 398
  • 1958 „Filmbühne" Bahnhofstr. 198, Tel: Marktzeuln 393, I: Hans Müller Pl: 383, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 5 Tg., App: Zeiss Ikon (Ernemann), Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 "Filmbühne" Bahnhofstraße 10, Tel: Marktzeuln 393, I: Hans Müller Pl; 383, Best: Kamphöner, teilw. polster, 5 Tg., App: Zeiss Ikon (mann), Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 °„Filmbühne" Bahnhofstraße 10, Tel: Marktzeuln 393, I: Hans Müller Pl: 383, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 5 Tg., App: Zeiss Ikon (Ernemann), Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 „Filmbühne" Bahnhofstraße 10, Tel: Marktzeuln 393, I: Hans Müller PI: 383, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 5 Tg, Dia-N, App: Zeiss Ikon (Ernemann), Lichtquelle: Reinkohle, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 °„Filmbühne" Bahnhofstraße 10, Tel: Marktzeuln 393, I: Hans Müller PI: 383, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 5 Tg., Dia-N, App: Zeiss Ikon (Ernemann), Lichtquelle: Reinkohle, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85