Reichenbach an der Fils Central-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal bei der Eröffnung

Geschichte

Es ist schon fast vergessen: Unsere Gemeinde hatte Mitte des 20. Jahrhunderts drei Kinos. Da nach dem Zweiten Weltkrieg die wenigsten einen Fernseher hatten, ging man also ins Kino. 1953 wurden die „Central-Lichtspiele“ neben dem heutigen Schlecker eröffnet. Ebenfalls 1953 wurde in der Wilhelmstraße ein zweites Kino eröffnet. Zu diesen beiden stationären Kinos gesellte sich noch ein Wanderkino, das an Wochenenden in der Halle des Turnvereins am ehemaligen Bahnübergang gastierte. Als aber die Menschen Fernseher besaßen, brauchte man kein Kino mehr. Das letzte schloss in der Wilhelmstraße 1968 seine Pforten. (Wikipedia)


  • Die Theaterbesitzer haben Harald und Toni Herbst in Reichenbach/Fils ein 390-Platztheater eröffnet. Das neue „Zentraltheater" wurde von dem Architekten Lautenschlager erstellt. Die Bestuhlung lieferte Kamphöner, Bielefeld, die technische Einrichtung stammt von Film-ton Holzmer KG mit 2.FH 66, Telefunkenverstärker und SAF-Gleichrichter. Mit der Innenausstattung war Firma Steegmüller und Söhne, Stuttgart, beauftragt. Das Filmtheater 3/1953
  • In Reichenbach/Fils, einem Ort mit 5000 Einwohnern, ließen Harald und Toni Herbst das Zentraltheater erbauen. Architekt: Lautenschlager, Karlsruhe. Das Haus hat 390 Plätze, ist das zweite Kino in Reichenbach, und ein drittes ist geplant. Inneneinrichtung: Steegmüller und Söhne, Stuttgart. Acella und Stoff sind in Rauten gespannt, die Decke aus gleichen Materialien in Wellen zur Bühne drapiert. Farben: Grün und Gold. Schratzenstaller, München, lieferte die Beleuchtungskörper, Filmton Holzmer die technische Einrichtung. Der neue Film 77/1953

Kinodaten

  • 1955 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel. Plochingen 212, I. Harald Herbst Pl. 383, 7 Tg., 9—11 V., Dia, App. Frieseke & Hoepfner, Vst. Telefunken
  • 1956 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: 212 Plochingen, Postanschr: desgl., I: Harald Herbst Pl. 383, Best: Kamphöner, 7 Tg., 10-11 V., .tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Str: W., Tonsyst: Lichtton
  • 1957 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel:212 Plochingen, I. Harald Herbst, Gf: Toni Herbst Pl: 371, Best: Kamphöner, z. T. Hochpolster, 7 Tg., 9-11 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken
  • 1958 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: 212 Plochingen, I: Harald Herbst Pl: 371, Best: Kamphöner, z. T. Hochpolster, 7 Tg, 10-12 V, tön. Dia, App: Frieseke 8c Hoepfner, Verst: Telefunken, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: 212 Plochingen, I: Harald Herbst Pl; 371, Best: Kamphöner, z. T. ster, 7 Tg, 10-12 V, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: 212 Plochingen, I: Harald Herbst PI: 371, Best: Kamphöner, z. T. Hochpolster, 7 Tg., 10-12 V., tön. Dia, App: Frie- seke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Bild- syst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: Plochingen 8212, I: Harald Herbst PI: 369, Best: Kamphöner, z. T. Hochpolster, 5-7 Tg, 9-11 V, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 °Central-Lichtspiele Hauptstr. 24, Tel: Plochingen 8212, I: Harald HerbstPI: 369, Best: Kamphöner, z. T. Hochpolster, 5-7 Tg, 9-11 V, tön. Dia, App: Frieseke & Hoepfner, Verst: Telefunken, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85