Remscheid Metropol

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Remscheids einziges Kino zeigt in vier Sälen ein abwechslungsreiches Programm. In der „Filminitiative“ laufen dienstags ausgewählte Filme, die sich vom Mainstream abheben und sich durch ihre künstlerische Qualität oder auch die behandelten Themen auszeichnen. Für Schulen sind nach Absprache vormittags Sondervorstellungen von allen Filmen möglich. Bitte sprechen Sie uns an. [Selbstdarstellung Metropol Kino]

Ausstattung

Kino 1

200 neue bequeme Hochpolstersessel - mit großzügiger, optimaler Beinfreiheit. Kino 1 erstrahlt im völlig neuem Outfit: Schwarze Wandbespannung, neue Silberleinwand, neus Licht und neue Bühne

Kino 2

45 bequeme, neue Hochpolstersessel, - mit großzügiger, optimaler Beinfreiheit.

Kino 3

37 neue bequeme Hochpolstersessel - mit großzügiger, optimaler Beinfreiheit.

Kino 4

100 neue bequeme Hochpolstersessel - mit großzügiger, optimaler Beinfreiheit.

Geschichte

  • Zur festlichen Eröffnung seines „Europa"-Palastes in Remscheid konnte Theaterbesitzer Heinz Eckertz viele Gäste aus Filmwirtschaft und Behörden begrüßen. Der großzügig ausgestattete Zuschauerraum (Dekorationen: Schmalzgräber & Driesen) faßt rd. 800 Besucher. Die (bequeme Bestuhlung lieferten Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen. Architekt: W. und K. Gerasch, Remscheid. Der neue Film 7/1953
  • Ende November v.J. eröffnete Heinrich Eckertz in Remscheid das Metropol-Theater, und nicht den Europa-Filmpalast, wie in DnF Nr. 7 berichtet. Der neue Film 11/1953
  • Heinrich Eckertz ließ sein Metropol-Theater (804 Plätze) in Remscheid durch die Kinotechnik-Firma Heitmüller & Lau, Düsseldorf, auf die Vorführung von Breitwandfilmen und auf CinemaScope-Lichtton umstellen. Geliefert wurden Bauer-Zusatzteile, Isco-Objektive und Möller-Anamorphoten, ferner ein Jovy-Kinogleichrichter und ein Hammann-Bildwandrahmen. Der neue Film 46/1955
  • Der vormalige Betreiber des Goli-Theater in Goch übernahm 2011 das Metropol und als Konsequenz seiner Geschäftsführung formierte sich eine Facebook Initiative "Wir boykottieren das Remscheider Metropol" mit über 2.000 Mitgliedern. Inzwischen gibt es weitere Bemühungen unter Facebook "WIR für den Erhalt des Remscheider Metropol!"
  • 2011 Metropol hat Insolvenz angemeldet: Vergangenen Jahr soll im Metropol mit seinen vier Kinosälen bei in die Jahre gekommener Technik die Zahl der Besucher gegenüber 2009 um ein Viertel zurückgegangen sein. Offenbar zogen viele Kinogänger die weitaus größeren und auch technisch besser ausgestatteten Multiplexkinos in Wuppertal und Solingen vor. Unklar scheint gegenwärtig noch zu sein, ob das „Metropol“ endgültig dicht macht; noch läuft der Kinobetrieb. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist der Remscheider Rechtsanwalt Sven Bader. [1]

Bilder

metropol1950.jpg
1955 Fotoquelle

Weblinks

Seite des "Metropol Kino"

Kinodaten

  • 1953 Metropol-Theater Am Markt, Tel. 4 45 78, I. Heinrich Eckertz, Luisenstr. 4 Pl. 804, 7 Tg., 21—23 V., tön. Dia, App. Bauer, Str. W., Bühne 5x10x7, Th. ja
  • 1955 °Metropol-Theater Am Markt, Tel. 4 45 78, I. Heinrich Eckertz, Luisenstr. 4 Pl. 804, 7 Tg, 21—23 V, tön. Dia, App. Bauer, Str. W, Bühne 5x10x7, Th.
  • 1956 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Priv.-Anschr: Elberfelder Str. 2-6, Gf: Frau Ursula Schmitz Pl: 804, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 24 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Str: D. 220/380 Volt, Bildsyst: CinemaScope, Bildw.-Abm: 11,5, Bühne: 9x5
  • 1957 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz PI: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3-4 Mat.-/ Spätvorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz Pl: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3-4 Mat.-/ Spätvorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer-Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1959 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz Pl: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3-4 Mat.-/ Spätvorst, App: Bauer B 8, Verst: Klang Film, Lautspr: Bauer-Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, Th, O.
  • 1960 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz Pl: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3-4 Mat.-/ Spätvorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer-Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, Var, O.
  • 1961 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf., I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz PI: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 3-4 Mat.- Vorst., App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer-Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., Var., O.
  • 1962 Metropol-Theater Am Markt, Tel: 44578, Vers.-Bf: -Hbf, I: Heinrich Eckertz, Gf: Frau Ursula Schmitz PI: 814, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 3-4 Mat.-Vorst, FKV: geleg. donnerstags, Dia-N, Sc, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer-Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var, O.