Remscheid Modernes Theater

Aus Kinowiki
Version vom 8. Oktober 2011, 14:39 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1952
Die Kasssenhalle 1952

Geschichte

  • 1951: Architekt: Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Kombiniertes Parkett-Rang-Theater mit 720 Sitzplätzen und imposanten Außenfassaden an zwei Straßen. Besonderes: Die an der Rückwand des Saales liegenden Logen sind erheblich über das Parkett erhöht. Das Gefälle des Geländes konnte rationell ausgenutzt werden, so daß bei einem Gesamtgefälle des 30 m langen und 17 m breiten Saales die Steigung im Parkett 1,40 m und in den Logen weitere 1,10 m beträgt. Leinwandfläche 4,50X6,00 m, außerordentlich umfangreiche „technische Etage". Horizontalprojektion für den plastischen Film der Zukunft. (aus: Die Filmwoche 17/1951)
  • 1952: Die Kassenhalle des Modernen Theaters in Remscheid ist in ihrer Geräumigkeit mit indirekter Beleuchtung, Eichenholz täfelung und hellen Bodenplatten eine sehr freundliche Visitenkarte des neuen Hauses der Modernes Theater GmbH, Fink und Dr. Sander. Theaterarchitekt Hanns Rüttgers erichtete es auf »den Trümmern des 1906 erbauten und im Kriege zerbombten Hauses gleichen Namens. Der Zuschauerraum mit 720 Plätzen wurde nach akustischen Grundsätzen aufgebaut und ausgestattet. Im Vorführraum zwei Ernemann-X-Proiektoren. (aus: Die Filmwoche 12/1952)
  • Nach voraufgegangener Pressebesichtigung öffnete am 4. März das nach Plänen und unter der Leitung des Düsseldorfer Filmtheater-Architekten BDA. Hanns Rüttgers" wiederaufgebaute „Moderne Theater" in Remscheid seine Pforten. Schon die Vorräume des an der verkehrsreichen Allee-Ecke Mandtstraße als Parkett-Rang-Theater errichteten Lichtspielhauses bestechen durch ihre Ausstattung. Durch eine ganz mit Eichenholz vertäfelte und mit hellen Solnhofener Platten ausgelegte Eingangshalle, an die sich ein dezent gehaltenes Foyer anschließt, gelangt man in den über 700 Sitzplätze fassenden Theatersaal. Wandverkleidungen aus Mahagoniholz und feingetöntem Cord zeugen ebenso wie die durch Variantex-Platten gegliederte Decke vom Formwillen der Erbauer. Den Blickfang bildet die farbig stark betonte, geschwungene Bühne mit dem erdbeerfarbigen Hauptvorhang. Seitlich verlaufende Lichtvouten tauchen den Saal in ein angenehmes Licht. Die mit rotem Cord bespannten Sitzreihen (Bestuhlung: Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen) steigen fast amphitheatermäßig an, so daß die Besucher von allen Plätzen einwandfreie Sicht genießen. Eine von der Firma W. Zimmerstädt, Wuppertal, gelieferte Klimaanlage mit sechsfachem Luftwechsel in der Stunde sorgt im Sommer und Winter für angenehme Temperatur. Besonderen Wert legten die Beisitzer des „Modernen Theaters", denen auch das Capitol in Remscheid gehört, auf die Einrichtung des Bildwerferraumes: Zwei Ernemann-X-Projektoren und eine ebenso moderne Tonanlage gewährleisten mit der übrigen kinotechnischen Ausrüstung, die von der Ufa-Handelsgesellschaft in Düsseldorf stammt, ausgezeichnete Bild- und Tonwiedergabe. Der neue Film 20/1952.

Kinodaten

  • 1917 Moderne Lichtspiele. Alleestr. 39
  • 1918 Moderne Lichtspiele, Alleestr. 39 — Fspr.: 1280 400 Plätze Willi. Fink, Alleestr. 39
  • 1920 Moderne Lichtspiele, Alleestr. 39 (Sp. tägl.) 370 Plätze Willi. Fink, Alleestr. 39
  • 1921
  • 1924
  • 1925 Moderne Lichtspiele, Alleestr Nr. 39, täglich. H 370 I: Wilh. Fink. Alleestr. 39 I
  • 1926
  • 1927 Moderne Lichtspiele, Alleestr. 39. Inh: Lichtspielgesellschaft m. b. H., Elberfelder Str. 32. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag. 400 Pl.
  • 1928 Moderne Lichtspiele, Alleestr. Nr. 39, Gr: 1910, täglich, H, R 400 I: Lichtspiel G. m. b. H. Remscheid, Wilhelm Fink & loh. Ostermann, F: 1963
  • 1929 Modernes Theater. Alleestraße Nr. 39, F: 3038, Gr: 1907, täglich, H, R 400 I: Schmidt Erben
  • 1930 Modernes Theater, Alleestraße Nr. 39, F: 3038, Gr: 1908, täglich, H, R 400 I: Wwe. Gustav Appel, ebenda
  • 1931 Modernes Theater, Alleestraße 39, F: 3038, Gr: 1908, täglich, H, R, T-F: Kinoton 400 I: Frau Lilli Appel, ebenda
  • 1932 Modernes Theater, Alleestraße 39, F: 3038, Gr: 1907, täglich, H, R, T-F: Kinoton i ^ 400 I: Frau Lilli Appel, ebenda
  • 1933 Modernes Theater, Alleestraße 39, F: 3038. Gr: 1907, täglich, H, R. T-F: Kinoton 400 I: Frau Lilli Appel, ebenda
  • 1934 Modernes Theater, Alleestraße 39, F: 3038, Gr: 1907, täglich, H, R, T-F: Kinoton 400 I: Frau Lilli Appel, ebenda
  • 1935
  • 1937 Modernes Theater, Adolf-Hitler-Straße 39, F: 3038, Gr: 1907, täglich, H 684 I: Franz Helms, Düsseldorf, Fahnenburgstraße 39
  • 1938 Modernes Theater, Adolf-Hitler-Straße 39, F: 42887, Gr: 1907, täglich 384 I: Franz Helms, Köln, Schildergasse 101 a. F: 227448
  • 1939
  • 1940 Modernes Theater, Adolf-Hitler-Straße 39, F: 42 887, Gr: 1907 684/tgl I: Dr. Herbert Sander, Düsseldorf, Duisburger Str. 135, F: 35 971
  • 1941 Modernes Theater, Adolf-Hitler-Strafje 39, F: 42887, Gr: 1912 384/igI I: Dr. Herbert Sander, Düsseldorf, Duiburger Str. 135, F: 35971
  • 1949
  • 1950 Modernes Theater Lennep, Kölnerstr. 34, Tel. 6-14 49, I: Arthur Michels, Remscheid-Lennep, Kölnerstr. 34, Gf: Josef Buchholz, Remscheid, Hindenburgstr. 21 399 Pl. 7 Tg., 3 V., Dia; App.: Ernemann IV, Vst.: Klangfilm, Str.: G. 110 Volt, 45 Amp., O. ja.
  • 1952 Modernes Theater Alleestr. 39, I. Modernes Theater GmbH, Alleestr. 61/62. Pl: 700, 7 Tg, 21 V, Dia, Str. W. 220 Volt, Bühne 9x4x6, Th. ja, O. ja.
  • 1953 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel. 4 67 11, I. Modernes Theater GmbH., Büro: Düsseldorf, Grabenstr. 13/15, Tel. 2 88 89, Gf. Franz Helms u. Ernst Krückeis, Düsseldorf PI 734 7 Tg., 23 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, Bühne 9x4x6, Th. ja, O. ja
  • 1955 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel. 4 67 11, I. Modernes Theater GmbH, Büro: Düsseldorf, Scheurenstr. 1, Tel. 2 88 89, Gf. Franz Helms u. Ernst Krückeis, Düsseldorf Pl. 734, 7 Tg, 23 V, tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, Bühne 9x4x6, Th, O.
  • 1956 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 46711, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes-Theater GmbH, Gf: Franz Helms, Ernst Krückeis. Pl: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. gepolstert, 7 Tg, 21 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Str: D. 380 Volt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, 1-Kanal, Bildw.-Abm: 5,1x8,5, Gr.-Verh: 1:1,66, Bühne: 11x6,2
  • 1957 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 46711, Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes Theater GmbH, Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis PI: 699, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. gepolstert, 7 Tg, 21 V, 4 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th.
  • 1958 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 42887, Postanschr: Alleestraße 61/63, Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes Theater GmbH, Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis Pl: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 4 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm- Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1959 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 42887, Postanschr: Aliee- straße 61/63, Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes Theater GmbH, Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis Pl: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 4 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film- Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1 :2, 35
  • 1960 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 42887, Postanschr: Alleestraße 61/63, Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes Theater GmbH, Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis Pl: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 21 V, 4 Mat.-/ Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm- Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh : 1:2,35
  • 1961 Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 42887, Postanschr: Alleestraße 61/63, Vers.-Bf: -Hbf., I: Modernes Theater GmbH., Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis PI: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 4 Mat.-/ KSpätvorst., FKTg: Donnerstag, tön. Dia- N, Br, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm-Komb., Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 °Modernes Theater Alleestr. 39, Tel: 42887, Postanschr: Alleestraße 61/63, Vers.-Bf: -Hbf, I: Modernes Theater GmbH, Gf: Friedel Helms, Ernst Krückeis PI: 736, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 4 Mat.-/ Spätvorst, FKTg: Donnerstag, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann X, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL