Rheine Schützenhof-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Version vom 19. November 2011, 19:45 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge) (Kinodaten)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Schon 1903 brachte der Gastronom Heinrich Cordesmeyer mit einem modernen Pathé-Projektor das Kino nach Rheine und führte in seinem Schützenhof (heute Mühlenhof) den ersten Film vor. aus: Daniel Bleyenberg

Kinodaten

  • 1937 Schützenhof-Lichtspiele, Hofstr. 2, 3—4 Tage 192 I: Heinrich Cordesmeyer, ebenda
  • 1938 Schützenhof-Lichtspiele, Hofstr. 2, 2-3 Tage 196 I: Alfred Cordesmeyer, ebenda
  • 1939
  • 1940 Schützenhof-Lichtspiele, Hofstraße 21 /2—3 Tg. I: Alfred Cordesmeyer, ebenda
  • 1941 Schützenhof-Lichtspiele, Ostmarkstraße 2, F: 2724 350 / 4 i«- 1: Alfred Cordesmeyer, ebenda
  • 1949 Schützenhof-Lichtspiele Schubert Straße 2. Inh.: Alfr. Cordesmeyer, Rheine, Schubert Straße 2. Mit Dia 7 Tage Pl. 400
  • 1950 Schützenhof-Lichtspiele Schubertstr. 2, I. u. Gf: Alfred Cordesmeyer, Rheine, Schubertstr. 2 400 Pl. 7 Tg., 1, So. 3 V., Dia; App.: Bauer, Vst.: Klangfilm-Euronette, Str.: G., W., D. 110 Volt, 45 Amp.; Bühne: 7x2,5x6
  • 1952 Schützenhof-Lichtspiele Schubertstr 2, Tel. 724, I. u. Gf. Alfred Cordesmeyer, Rheine, Schubertstr. 2. Pl: 400, 7 Tg, 9—10 V, tön. Dia, App. Bauer, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 110/ 220/380 Volt, 35 Amp., Bühne 6x5x3, Th. ja.
  • 1953 Schützenhof-Lichtspiele Surenburgstr. 77—79, Tel. 724, I. u. Gf. Alfred Cordesmeyer, Rheine, Schubertstraße 2 Pl. 400, 7 Tg., 9—10 V., tön. Dia, App. Zeiss-Ikon, Ernemann IV, Vst. KlangfilmEurodyn, Str. G.-W.-D. 110/220/380 Volt, 45 Amp., Bühne 6x5x3,5, Th. ja
  • 1955 Schützenhof-Lichtspiele Surenburgstr. 77—79, Tel. 724, I. u. Gf. Alfred Cordesmeyer, Rheine, Schubertstraße 2 PL 400, 7 Tg., 9—10 V., tön. Dia, App. Zeiss Ikon, Ernemann IV, Vst. Klangfilm-Eurodyn, Str. G.-W.-D. 110/220/380 Volt, 45 Amp., Bühne 6x5x3,5, Th.
  • 1956 Schützenhof-Lichtspiele Surenburgstr. 77-79, Tel: 724, Postanschr: desgl., I: Alfred Cordesmeyer Pl: 400, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg., 11 V., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Str: D.-G.-W. 78 Volt, 40-65 Amp., Bild- u. Tonsyst: Normal, Breitwand, CinemaScope, Lichtton, Breitwandart: Sonora-Gigant, Bildw.-Abm: 4,1x10,5 Bühne: 10,5 x5,5x2
  • 1956N Schützenhof-Lichtspiele Surenburgstr. 77-79 -Änd: PI. 435 -Änd: Str. 40-75 Amp.
  • 1957 Schützenhof-Lichtspiele Surenburgstr. 77-79, Tel: 724, Vers.-Bf: -Hbf., I: Alfred Cordesmeyer PI: 435, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 12 V., tön Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35