Rieneck Burg-Theater, Bavaria-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1956: Umbenennung von Bavaria-Lichtspiele in Burg-Theater. 1956N
  • Die Frankfurter Firma Kinograph, Karl Kersten Nachf., Vertretung der Eugen Bauer GmbH., stellte auf Breitbild oder CinemaScope um Burg-Theater Rieneck Der neue Film 25/1956

Kinodaten

  • 1955 Bavaria-Lichtspiele Hauptstr. 150, Tel. 26, I. Anton Schneider.
  • 1956N Bavaria-Lichtspiele heißen jetzt: Burg-Theater Hauptstr. 150 - Änd: Bild- u. Tonsyst. Breitwand - Erg: Breitwandart Ideal II
  • 1957 Burg-Theater Hauptstr. 150, I: Anton Schneider Pl: 255, Best: Holzklappstühle, 4 Tg, 5-6 V, tön. Dia, App: Ernemann, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, O.
  • 1958-1962 Burg-Theater Hauptstr. 150, Tel: 26, I: Anton Schneider Pl: 250, Holzklappstühle, 4-5 Tg, 5-6 V, tön. Dia-N, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Bauer-Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, O.
  • 1971 Burg-Lichtspiele T: 386 I: Anton Schneider, 250 P.