Ritterhuder Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Mehrzweckhalle 1964

Der Gasthof Beisner (damals Hauptstr. 109, heute Riesstraße) diente mehreren Ritterhuder Vereinen als Vereinslokal, er verfügte auch über einen Saal. Bis 1937 blieb das Lokal im Familienbesitz, dann wurde es von einem Bierverlag erworben und von verschiedenen Pächtern bewirtschaftet. Der Saal wurde zu einem Kino umgebaut. 1953 wurden die Gebäude abgerissen. Jetzt stehen das Ritterhuder Landhaus und die Kreissparkasse auf dem Grundstück. Der Sommergarten Wellbrock befand sich in der Riesstr. 17. Wellbrocks-Sommergarten wurde 1903 von dem Schwiegersohn Schröder übernommen. Vielen Ritterhudern ist der Gasthof als Hamme-Gaststätte von Didi Behrens ein Begriff. Heute stehen dort Mehrzweckhalle und Ratsstuben. (aus: Ritterhude in alten Ansichten)

Die Gemeinde Ritterhude erbaute 1964 eine Mehrzweckhalle. Lange Zeit wurde die Halle von der Gemeinde verwaltet und von Vereinen und Verbänden rege genutzt. Auf der Leinwand im großen Saal wurden Filme vom Filmvorführer Wattenberg vorgeführt. 1996 wurde der Beschluss zum Umbau der Mehrzweckhalle gefasst, der im Jahr 2000 abgeschlossen war. Die Eröffnung fand am 31.12.1999 statt. Beim Umbau wurden zwei kleine Kinosäle im Obergeschoss eingerichtet. Im Jahr 2010 erhielt das Ritterhuder Veranstaltungszentrum den Namen "Hamme Forum". Historie des Hamme-Forum

Am 15. Juni 2011 sollte in den Ritterhuder Lichtspielen Schluss sein. Kinobetreiber Holger Ewald sollte da zum letzten Mal einen 30-Millimeter-Streifen mit besonderem Stereoeffekt auf die Leinwand des Ritterhuder "Kuschelkinos" vorführen, dessen Siechtum mangels Zuschauerresonanz bereits vor fünf Jahren begann. Ewald: "Wir sind finanziell am Ende." Der 49-jährige Ritterhuder ist passionierter Cineast, ließ sich schon als kleiner Junge von der Flimmerwelt faszinieren. Damals noch in der Mehrzweckhalle, die später zum Veranstaltungszentrum und Hamme Forum umgebaut wurde. Vor zehn Jahren machte der Stahlwerke-Mitarbeiter sein Faible zum arbeitsintensiven Hobby. Da übernahm er die Regie im Turm des Hauses, orderte Filme, spielte sie und begeisterte sich an der Freude der Besucher. Damals waren es noch rund 10.000 im Jahr, heute sind es noch gerademal 1900. Viel zu wenig, um die Kosten zu decken.

Am 20. September 2011 nahm das Kino im Hammeforum den Betrieb wieder auf. Das hatte die Gesellschafterversammlung der Ritterhuder Tourismus und Veranstaltungen GmbH (RTV) offiziell entschieden. Sehr zur Freude des Kino-"Freundeskreises", dessen Engagement zur Revitalisierung der vor einem Vierteljahr abgeschafften Flimmerwelt damit honoriert worden ist.

Die Ritterhuder Lichtspiele befinden sich im Veranstaltungszentrum "Hammeforum" und verfügen über 2 Kinosäle 56 und 29 Plätzen.

Bilder

aussen.jpg
Foto: Ritterhuder Lichtspiele

Weblinks

zum Kino

Kinodaten

  • 1937 Lichtspiele (Saalkino), 1 Tag, 250 Plätze, Inh: Ernst Machinek, Harburg-Wilhelmsburg
  • 1938 Lichtspiele, Gasth. Beißner, 1 Tag, 250 Plätze, Inh: Ernst Machinek, Harburg-Wilhelmsburg (Mst: Fischerhude, Ottersberg, Sottrum, Worpswede, Lilienthal)
  • 1940 Lichtspiele, Gasth. Beißner, 200 Plätze, 2-3 Tage, Inh: Heinrich Müller, Burgdamm
  • 1941 Lichtspiele, 200 Plätze, 2-3 Tage, Inh: Heinrich Müller, Burgdamm
  • 1949 Ritterhuder Lichtspiele, Inh: Frau Marianne Müller, Bremen-Lesum, Pl. 285
  • 1950 Ritterhuder Lichtspiele, Hauptstr. 109, Tel. 181, Inh: Karl-Heinz Watterodt, Bremen-Aumund, 300 Pl. 7 Tg., 1, So. 2 V., Dia
  • 1952 Ritterhuder Lichtspiele, Hauptstraße 109, Tel. 181, Inh: Karl-Heinz Watterodt, Bremen-Aumund, PL 300, 7 Tg., 8 V., Dia.
  • 1953 °Ritterhuder Lichtspiele, Hauptstr. 109, Tel. 181, Inh: Karl-Heinz Watterodt, Bremen-Aumund, Pl: 300, 7 Tg., 8 V., Dia
  • 1955 °Ritterhuder Lichtspiele, Hauptstr. 109, Tel. 181, Inh: Karl-Heinz Watterodt, Bremen-Aumund, PI. 300, 7 Tg., 8 V., Dia
  • 1956 Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Bischoff u. Watterodt, Pl: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg, 10 V, tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1956N Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17 - Änd: Inh: Heinrich Müller
  • 1957 Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Heinrich Müller, PI: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Heinrich Müller, Pl: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg., 10 V, tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Heinrich Müller, PI: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg., 10 V, tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 °Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Heinrich Müller, PI: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 °Lichtspiele Ritterhude, Riesstr. 17, Tel: 381, Inh: Heinrich Müller, PI: 300, Best: Kamphöner, Klappstühle, 7 Tg, 10 V, tön. Dia, App: AEG Euro, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Nachtrag: Inh. Heinrich Müller — Theater wurde geschlossen
  • 1962 kein Eintrag
  • 1971 Ritterhuder-Lichtspiele, Riesstr. T:1895, Inh: WaItraud Wattenberg, 200 Plätze, P: Bremer Landstr. 40
  • 1993 Ritterhuder-Lichtspiele, 200 Plätze, 27721 Ritterhude, Riesstr., Tel. 04292/1895, Inh: Wattenberg, Waltraud, 27721 Ritterhude, Bremer Landstr. 40
  • 1995 Ritterhuder-Lichtspiele, Kino 1, DO, 200 Plätze, Kino 2, DO, 70 Plätze, 27721 Ritterhude, Riesstr. Tel: 04292/1895, Inh: Waltraud Wattenberg, 27721 Ritterhude, Bremer Landstr. 40
  • 1997 Ritterhuder-Lichtspiele, Kino 1 (SVK) DO 40 m2/200 Plätze, Kino 2 (SVK) DO 6 m2/70 Plätze, 27721 Ritterhude, Riesstr. Tel: 04292/2717, Inh: Waltraud Wattenberg, 27721 Ritterhude, Bremer Landstr. 40