Rothenburg ob der Tauber Viktoria-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die „Viktoria-Lichtspiele" in Rothenburg o. d. Tauber, Inh. Fritz und Wilhelm Eberlein unterzogen ihr Theater einer neuzeitlichen Raumgestaltung und ließen gleichzeitig durch die UFA Handels Gesellschaft m.b.H. in Nürnberg das Haus auf CinemaScope umstellen. Eine Uniphon-Tonanlage wurde eingebaut. (aus Die Filmwoche 40/1955)
  • Eine Uniphiom-Tonanlage erhielt das Victoria, Rothenburg o. T. (Inhaber: Wilhelm und Fritz Eberlein), bei der Umstellung auf Cinemascope. Das Theater mit seinem 384 Plätzen wurde von Grund auf neu gestaltet. Der neue Film 84/1955

Kinodaten

  • 1952-1955 Viktoria-Lichtspiele Heugasse 6, Tel. 754, I. Wilhelm u. Fritz Eberlein, Tauberzell b. Rothenburg, Gf. Franz Frumolt Pl. 384, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, App. B VI rechts-links, Vst. Eurodyn, Str. W.-G. 220/ 380 Volt, 60 Amp., Bühne 5x7x7, Th., O.
  • 1956 Viktoria-Lichtspiele Heugasse 6, Tel: 754, Postanschr: desgl., I: W. u. F. Eberlein, Priv.-Anschr: Tauberzell b. Rothenburg o. d. T., Gf: Franz Frumolt Pl: 384, Best: Kamphöner, Hochpolstersitze, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Bauer B6 r. u. I., Verst: Klangfilm, Str: G.-W. 220/380 Volt, 75 Amp., Bild- u. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope', Lichtton, Bildw.-Abm:6, 6x3, 35, Bühne: 7x5x9
  • 1956N Viktoria-Lichtspiele Heugasse 6 - Änd: I. R. u. F. Eberlein - Änd: Bildw.-Abm. 3,50x9 - Änd: Bühne entfällt
  • 1958-1960 Viktoria-Lichtspiele Heugasse 6, Tel: 754, I: Ruth u. Fritz Eberlein, Gf: Franz Frumolt Pl: 384, Best: Kamphöner, Hochpolstersitze, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Uniphon MM, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Viktoria-Lichtspiele Heugasse 6, Tel: 754, I: Ruth u. Fritz Eberlein, Gf: Franz Frumolt Pl: 384, Best: Kamphöner, Hochpolstersitze, 7 Tg., 17 V., FKTg: 1 x monatl. Donnerstag, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon MM, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL