Rudersberg Löwen-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die „Löwen-Lichtspiele" in Rudersberg haben einen neuen Pächter bekommen. Der Inhaber der „Neckar-Alb-Lichtspiele", August Messner, hat das 400-Platztheater übernommen. Das Theater wurde technisch durch Firma Hildenbrand, Stuttgart,ganz neu mit zwei Philips-Projektoren FP3, mit Philips-Verstärker- und Lautsprecher-Anlage ausgestattet. Das Filmtheater 6/1953

  • Das Kino gehört Heinz Lochmann, betrieben wird es seit 1995 von Hans Ulmer. Quelle: abspann

Weblinks

zum Kino

Kinodaten

  • 1952-1955 Löwen-Lichtspiele Welzheimer Straße, Tel. 166, I. Katzenwadel, P. u. Gf. Aug. Messner, Herrlingen, Blaubeurer Str. 12 Pl. 264, 4 Tg., 8 V., tön. Dia, App. Philips, Th., O.
  • 1959 Löwen-Lichtspiele Welzheimer Straße, Tel: 166, I: F. u. G. Cerne Pl; 254, Best: teilw. gepolstert, 5 Tg, 9 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Philips, Th, O.
  • 1961 Löwen-Lichtspiele Welzheimer Straße, Tel: 166, I: F. u. G. Cerne PI: 254, Best: teilw. gepolstert, 5 Tg, 8 V, 1 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia-N, Br, App: Philips, Lichtquelle: Reinkohle, N, Th, O.