Söhlde Luna-Lichtspiele Hoheneggelsen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Adresse ist identisch mit der des Apollo-Theaters. Die Luna-Lichtspiele waren ein Wanderkino im gleichen Haus.

Kinodaten

  • 1956N Luna-Lichtspiele, Nr. 38, Tel: 272, Inh: Irmgard Schmelzer, Pl: 280, Best: Klappstühle, 3-4 Tg., 4-6 V., 1-2 Matinee-Vorst., App: Bauer-Sonolux, Spielorte: 5
  • 1957 °Luna-Lichtspiele, Nr. 38, Tel: 272, Inh: Irmgard Schmelzer, PI: 280, Best: Klappstühle, 3-4 Tg., 4-6 V., 1-2 Mat.-Vorst., App: Bauer-Sonolux Spielorte: 5
  • 1958 Luna-Lichtspiele, Nr. 38, Tel: 272, Inh: Irmgard Schimke, Pl: 280, Best: Kamphöner, Klappstühle, 3-4 Tg, 4-7 V, 1 Mat.-/Spätvorst, App: Bauer-Sonolux II, Verst: Klangfilm Spielorte: 5
  • 1959 Luna-Lichtspiele, Tel: 272, Postanschr: Nr. 38, Inh: Irmgard Schimke, PI: 280, 4-6 Tg, 6-8 V, App: Bauer-Sonolux II, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85 Spielorte: 4
  • 1960 Luna-Lichtspiele, Tel: 272, Postanschr: Nr. 38, Inh: Irmgard Schimke, PI: 280, 4-6 Tg, 6-8 V, App: Bauer-Sonolux II, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85 Spielorte: 4 Mitspielstelle: Woltwiesche
  • 1961 Luna-Lichtspiele, Tel: 272, Postanschr: Nr. 38, Inh: Irmgard Schimke, PI: 280, 4-6 Tg, 6-8 V, App: Bauer-Sonolux II, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85 Spielorte: 4 Mitspielort: Schellerten