Sachsenheim Hirsch-Lichtspiele Großsachsenheim

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Architekt Walter Bengel erbaute in Großsachsenheim/Württ. die „Hirsch-Lichtspiele", das einzige Lichtspielhaus des 4000 Einwohner zählenden Ortes. Bauherr: Alfred Carle; Pächter: Herr Gottlieb Wächter (Bönnigheim), seit 25 Jahren in der Branche zu Hause. Das neue Haus hat 300 Plätze. Löffler lieferte diie Bestuhlung. Film-Ton Holzmer die technische Ausrüstung (2 AEG-Maschinen, Klangfilm-Tonanlage). Leinwand: Super Sonera. Mit vielen Glückwunschadressen und Glorias „Grün ist die Heide" wurde das Theater eröffnet. Der neue Film 91/1952
  • Die ,,Hirsch-Lichtspiele" In Groß-Sachsenheim (Kreis Ludwlggburg) — bislang an E. Wachter, Bönnigheim, verpachtet — werden Jetzt von Ihrem Eigentümer Gastwirt Alfred Carle selbst betrieben, Das Filmtheater 5-6/1960