Schöneberg Passage-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Ein Kino gab es in der Hauptstraße 139 in Schöneberg von ca. 1913-1920. Zu dieser Zeit befand sich dort auch ein Restaurant. Nach dem Krieg befand sich in der Hauptstraße 139 auch ein Ableger des Kleinen Ballhaus Schöneberg, "KBS 2" genannt. [1]

In der Hauptstraße 139 in Schöneberg befindet sich ein Wohnhaus mit Ladengeschäften im Erdgeschoss. Streetview Das Gebäude verfügt auch über ein Hinterhaus und einen Hof.

Kinodaten

  • 1914-1915 Brückmann & Co., Hauptstr. 139, Kinematographische Vorstellungen
  • 1917 Kinotheater, Hauptstr. 139.
  • 1918 Passage-Theater, Hauptstr. 139, F: Nollendorf 1816, 200 Plätze, Inh: Ernst Krämer & James Meyer
  • 1920 Passage-Theater, Hauptstraße 139, F: Stephan 1816, täglich, 250 Plätze, Inh: Margaretha Franck, Gf: C. F. J. Larsen.