Schauenstein Adler-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gasthof zum goldenen Adler 50er Jahre
Ansicht 2017

Auf dem Bild aus den 50/60er Jahren ist das Gasthaus mit der Metzgerei zu sehen. Man kann das Kino im Hintergebäude erahnen. 2017 ist das Haus kaum wiederzuerkennen. Die Metzgerei gibt es jedoch noch und deren Inhaber ist Karl Günther.

Kinodaten

  • 1950 Lichtspiele I: K. A. Eickhorn, Schauenstein. 300 Pl. 4—5 Tg., 1—2 V., Dia; App.: AEG Euro G, Vst.: Lorenz, Str.: G. W. 220 Volt, 30 Amp.
  • [[1952]-1955 °Adler-Lichtspiele Hs. Nr. 118, I. u. Gf. Karl Günther Pl. 300, 3 Tg., 3—4 V., tön. Dia, App. AEG (Euro G), Vst. Dynaphon K II, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 20 Amp.
  • 1956 Adler-Lichtspiele Nailaerstr. 118, Tel: 726 Helmbrechts, Postanschr: desgl., I: Karl Günther Pl.: 277, 5 Tg., 6-7 V., Str: W., Bildw. -Abm: 4x4, 5, Bühne: 8x4
  • 1957 Adler-Lichtspiele Nailaer Str. 118, Tel: 726 Helmbrechts, I: Karl Günther Pl: 277, 5 Tg., 6-7 V.
  • 1958-1960 Adler-Lichtspiele Nailaer Str. 118, Tel: 726 Helmbrechts, I: Karl Günther Pl: 300, 4 Tg., 6-7 V., 1 Spätvorst., App: Ernemann, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Adler-Lichtspiele Nailaer Str. 23, Tel: Helmbrechts 326, I: Karl Günther Ph 300, 3 Tg, 4 V, 1 Spätvorst, Dia-N, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, N
  • 1962 Adler-Lichtspiele Nailaer Str. 23, Tel: Helmbrechts 326, I: Karl Günther Pl: 300, 3 Tg, 4 V, 1 Spätvorst, Dia-N, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, N