Schillingsfürst Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 350 Plätze wird das neue Lichtspielhaus von Schillingsfürst in Mittelfranken haben, das als Bauherr und Architekt Eduard Knoll errichtet. Das Haus wird mit Ernemann-Maschinen und einer Uniphon-Tonanlage ausgerüstet, und soll noch im Dezember eröffnet werden. Sämtliche fünf in Bau befindlichen Lichtspielhäuser werden von der Firma UF A-Handel Nürnberg, technisch betreut und ausgestattet. Der neue Film 92/1956
  • In Schillingsfürst (2000 Einwohner.) im Landkreis Rothenburg o. d. T. konnte kürzlich. Eduard Knoll, Architekt, Bauherr und Inhaber in einer Person, sein neuestes Lichtspielhaus der Öffentlichkeit übergeben. Der Zuschauerraum faßt etwa 300 Personen. Die technische Einrichtung erfolgte nach neuzeitlichen Grundsätzen; Ernemann IX - Vorführmaschinen mit Zeiss-Tongeräten und Zeiss-Anamorphoten, Uniphon K - Tonanlage, Wiedergabemöglichkeiten: Normal-, Breitbild- und CinemaScope-Lichtton 8,50 Meter). UFA-Handel, Nürnberg, sorgte für die kinotechnische und akustische Beratung sowie für die Lieferung und den Einbau der Anlage. Film-Echo 29/1957

Kinodaten

  • 1957 Filmtheater Schillingsfürst Nr. 101b, Tel: 45, Postanschr: Knoll, Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll Pl: 312, Best: Kamphöner, teilw. gepolstert, 5 Tg., App: Ernemann, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Filmtheater Schillingsfürst Nr. 101b, Tel: 45, Postanschr: Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll Pl: 313, Best: Kamphöner, teilw. gepolstert, 5 Tg, 10 V, App: Ernemann, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Filmtheater Schillingsfürst Tel 45, Postanschr: Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll Pl; 313, Best: Kamphöner, teilw. gepolstert, 5 Tg., App: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Filmtheater Schillingsfürst Tel 45, Postanschr: Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll PI: 313, Best: Kamphöner, teilw, gepolstert, 5 Tg., App: Ernemann, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Filmtheater Schillingsfürst Tel 45, Postanschr: Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll PI: 313, Best: Kamphöner, teilw. gepolstert, 5 Tg, Dia-für alle Arten, App: Er-Nemann, Lichtquelle: Reinkohle, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Filmtheater Schillingsfürst Tel 45, Postanschr: Schillingsfürst 95, I: Marianne Knoll PI: 313, Best: Kamphöner, teilw. gepolstert, 5 Tg, Dia-N, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL