Schliersee Kurtheater Neuhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Georg Stickl jr. erbaute in Neuhaus-Schliersee ein Lichtspielhaus mit 330 Sitzplätzen, das den Namen „Kurtheater" erhielt. Die Leinwandgröße, die auch für Cinemascope eingerichtet ist, beträgt 8 m. Die kinotechnische Einrichtung besorgte Kinoton. (aus Die Filmwoche 40/1955)
  • Als Vertrieb für die Philips-Tonfilmtechnik in Bayern hat die Münchner Kinoton GmbH, mit Filiale in Nürnberg während der letzten sechs Monate folgende Neubauten komplett eingerichtet: Kurtheater Neuhaus Der neue Film 20/1956

Kinodaten

  • 1956 Kurtheater I.: Georg Stickl, Vers.-Bf: FischhausenNeuhaus, Gf. Willi Schubert Pl. 329, 7 Tg., 8 V., App. Philips FP 5, Bild- u. Tonsyst.: CinemaScope, Lichtton
  • 1957-1958 Kurtheater Neuhauser Str. 10, Tel: 7348 Schliersee Vers.-Bf: Fischhausen-Neuhaus, I: Georg Stickl, Gf: Willi Schubert Pl: 329, Best: Karl, Westendorf, 5Tg., 6 V., App: Philips FP 5, Bild- u. Tonsyst; CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Kur-Theater I: Ing. Buxbaum