Schorfheide Union-Theater Finowfurt

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Finowfurt ist ein Ort im brandenburgischen Landkreis Barnim und Amtssitz der Gemeinde Schorfheide. Gegründet wurde Finowfurt im Jahre 1929 durch den Zusammenschluss der beiden Dörfer Schöpfurth und Steinfurth. wikipedia

Kinodaten

  • 1920 Schöpfurther Lichtspiele, Biesenthalerstr. 16, 227 Plätze, Inh: Heinrich May & Teophil Lebtag
  • 1921 Schöpfurther Lichtspiele, Biesenthaler Straße 16, 235 Plätze, Inh: Heinrich May & Teophil Lebteg
  • 1924 „Schöpfurter Lichtspiele", Biesenthalerstr. 16. (Siehe unter Steinfurt)
  • 1925/1928/1930/1931/1932 kein Kino
  • 1931 Union-Theater (Wanderkino), Biesenthaler Straße, 222 Plätze, Inh: Curt Lindner, Velten
  • 1932 Union-Theater (Wanderkino), Biesenthaler Straße, 222 Plätze, Inhaber: Curt Lindner (Velten)
  • 1933 Union-Theater (Wanderkino), Biesenthaler Straße 21, 1 Tag, T-F: Ja, 222 Plätze, Inhaber: Oskar Neumann
  • 1934 Union-Theater (Wanderkino), Biesenthaler Straße 21, 1 Tag, T-F: Ja, 222 Plätze, Inhaber: Oskar Neumann
  • 1935 U.-T.-Lichtspiele (1), 200 Plätze
  • 1937 Union-Theater „Gastwirtschaft" (Wanderkino), Hindenburgwall 21, 2 Tage, 200 Plätze, Inhaber: Oskar Neumann
  • 1938 Union-Theater "Gastwirtschaft", Kurfürstenstraße 21, 2 Tage, 200 Plätze, Inh: Oskar Neumann, ebenda
  • 1940 Union-Theater „Gastwirtschaft", Straße der SA. 21, 350 Plätze, 3 Tage, Inhaber: Oskar Neumann
  • 1941 Union-Theater, Straße der SA. 21, Gründung 1926, Bühne: 8x3m, 350 Plätze, 2-3 Tage, Inhaber: Oskar Neumann
  • 1949 Union-Lichtspiele, Am roten Platz, 350 Plätze
  • 1950 Union-Lichtspiele, Am roten Platz, 350 Plätze
  • 1991 Union-Lichtspiele, Leninplatz 21, 204 Plätze