Schwarzheide Filmbühne

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte 1966

Geschichte

Hans Prinz war der Bauherr des Kinos Schwarzheide - den Prinz-Lichtspielen. In den Planungsunterlagen der Architekten, tauchte das Kino erstmals 1938 auf. Der Bau des Kinos muss kurz darauf begonnen worden sein. 1990 stellte man den Lichtspielbetrieb ein. Ab 1998 wurde das Kino zum Bürgerhaus umgebaut. Aus dem einstigen Kinosaal wurde ein Konferenzsaal. [1] [2]

Postanschrift:
Stadtverwaltung
Ruhlander Str. 102
01987 Schwarzheide

Kinodaten

  • 1940 Prinz-Lichtspiele, Lauchhammer Str., F: Ruhland 478, Gründung: 1.5.1940, Bühne: 3,25x13m, 481 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Prinz
  • 1941 Prinz-Lichtspiele, Ruhländer Straße 102, F: Ruhland 478, Gründung: 1.5.1940, Bühne: 11x3m, 481 Plätze, täglich, Inhaber: Hans Prinz
  • 1949 Prinz-Lichtspiele, Ruhländer Straße 102, 481 Plätze
  • 1950 Prinz-Lichtspiele, Ruhländerstr. 102, Tel. 379, 481 Plätze
  • 1991 Filmbühne, 379 Plätze
  • 1991 Filmbühne, 379 Plätze, Schwarzheide, Ruhländer Str. 102, Inh. Lausitzer Filmtheater Cottbus GmbH