Schwedt Gloria-Lichtspiele (Schützenhaus-Lichtspiele, Konzerthaus)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

"Am 28. Januar 1945 standen der Stadt Schwedt als Kampfkraft, wie es heißt, nur zweihundert Gewehre zur Verfügung. Vorsichtshalber weisen die Behörden den Bau von Panzersperren an und lassen die beiden Kinosäle, „Gloria Lichtspiele“ in der Schützenstraße und das „Lichtspielhaus“ in der Berliner Straße, sowie die Schulen zur Unterbringung von Flüchtlingen freimachen." [1]

Als Ergebnis der heftigen Kämpfe wurde die Stadt zu 85 Prozent zerstört. [2]

Die heutige August-Bebel-Straße hieß ehemals „Schützenstraße“, benannt nach dem Schützenplatz und Schützenhaus der Bürger-Schützengilde. Die ursprüngliche Bebauung war 1945 fast vollständig zerstört. Die Benennung erfolgte im Zuge der Neubebauung der Straße. [3]

Kinodaten

  • 1918 Schützenhaus-Kino, Schützenstr. 15, 600 Plätze, Inh: Albert Standtke, Schützenstr. 15
  • 1920 Lichtspiele Konzerthaus, Schützenstraße 15, Gegründet 1914 (Sp. einige mal wöchentlich) 1000 Plätze, Inhaber: Max Paul
  • 1921 Lichtsp., Konzerthaus, Schützenstraße 15, F: 99, Gr: 1914 (einige Tage) 1000 Plätze, Inh: Max Paul
  • 1924 „Schützenhaus Kino", Schützenstr. 15, Inh: Albert Standtke, Prenzlauerstr. 2, 450 Plätze
  • 1925 Schützenhaus-Lichtspiele, Schützenstraße, Gründung 1907, 2 Tage, Inhaber: Albert Standtke, Prenzlauer Straße 2
  • 1928 Schützenhaus-Lichtspiele (Saalkino), Schützenstr. 15, Gr: 1906, Sonnabend, Sonntags, 500 Plätze, Pächter: Albert Standtke, Prenzlauer Straße 2
  • 1930 Schützenhaus-Lichtspiele (Saalkino), Schützenstraße 15, Gr: 1907, Sonnabends und Sonntags, Bühne: 6x8m, Kap: 3 M, 500 Plätze, Pächter: Albert Standtke
  • 1931 Schützenhaus-Lichtspiele (Saalkino), Schützenstraße 15, Gr: 1907, Sonnabends und Sonntags, Bühne: 6x8m, Kap: 3 M, 500 Plätze, Pächter: Albert Standtke
  • 1932 Schützenhaus-Lichtspiele (Saalkino), Schützenstraße 15, Gründung 1907, Sonnabends und Sonntags, Bühne: 6x8m, Kap: 3 M, 500 Plätze, Pächter: Albert Standtke
  • 1933 Schützenhaus-Lichtspiele (Saalkino), Schützenstraße 15, Gründung 1907, Sonnabends und Sonntags, Bühne: 6x8m, Kap: 3 M, 500 Plätze, Pächter: Albert Standtke
  • 1934 Gloria-Lichtspiele, Schützenstr. 15, Gründung 1907, täglich, Bühne: 6x8m, Kap: Mech. Musik, T-F: Ja, 500 Plätze, Inhaber: Paul Rosenkranz
  • 1935 Gloria-Lichtspiele (3) 350 Plätze
  • 1937 Gloria-Lichtspiele, Schützenstr. 15, Gründung 1910, täglich, Bühne: 6x8m, 350 Plätze, Inhaber: Paul Rosenkranz
  • 1938 Gloria-Lichtspiele, Schützenstr. 15, F: 257, Gr: 1910, täglich, Bühne: 6x8m, 350 Plätze, Inh: Paul Rosenkranz, Prinz-Heinrich-Straße 31
  • 1940 Gloria-Lichtspiele, Schützenstraße 15, Gründung 1910, Bühne: 6x8m, 396 Plätze, täglich, Inhaber: Paul Rosenkranz
  • 1941 Gloria-Lichtspiele, Schützenstraße 15, Gründung 1910, Bühne: 5x8m, 396 Plätze, täglich, Inhaber: Paul Rosenkranz