Schweinfurt Bavaria-Lichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 26: Zeile 26:
 
*[[1961]]-[[1962]] Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel: 2789, I: Gebr, Richter KG, Gf: Hans Richter Pl: 420, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, teils Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 30 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Eurodyn-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 
*[[1961]]-[[1962]] Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel: 2789, I: Gebr, Richter KG, Gf: Hans Richter Pl: 420, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, teils Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 30 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Eurodyn-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 
*[[1971]] Bavaria-Lichtspiele Postplatz, T: 21818 I: Gebr. Richter, 415 P.
 
*[[1971]] Bavaria-Lichtspiele Postplatz, T: 21818 I: Gebr. Richter, 415 P.
[[Kategorie:Bayern]]
+
[[Kategorie:Bayern]][[Kategorie:zerstört]]

Aktuelle Version vom 8. Mai 2019, 14:19 Uhr

Noch heute nennen viele Schweinfurter diesen Platz "Alter Postplatz", denn bis zur Umbenennung im Jahre 2005 in "Georg-Wichtermann-Platz" lautete der Name dieses Platzes so.[1]

Geschichte

  • Die Bavaria-Lichtspiele in Schweinfurt (Inhaber Hans und Georg Richter) wurden umgebaut. Das 420 Platz-Theater erhielt eine Breitwand 1:1,85 und eine neue Übertragungseinrichtung. Diese umfaßt zwei Bauer B 8-Projektoren mit HI-75 Lampen, eine Klangfilmanlage, bestehend aus zwei Europa-Lichttongeräten, einem Vorverstärkergestell VF 120, einem Gestellverstärker Eurodyn M und einer Euronor-Junior-Lautsprecherkombination. Noch im Sommer werden diese Einrichtungen durch eine Klangfilm-Stereodyn-Anlage auf Vierkanal-Magnetton-Übertragung erweitert werden. Der neue Film 33/1955
  • Die Siemens-Klangfilm hat in letzter Zeit im fränkischen Raum 13 Lichtspielhäuser auf Cinemascope (Magnietton bzw. Lichtton) umgestellt oder neu eingerichtet. Auf CinemaScope - Lichtton wurden umgestellt: Bavaria Schweinfurt Der neue Film 31/1956

Weitere Infos siehe Kinos in Schweinfurt. Das Bavaria gab es von 1918-1982 und machte dann mit dem Abriss dem Wöhrl-Neubau Platz.

Kinodaten

  • 1918 °Bavaria-Lichtspiele, Apostelgasse — Fspr.: 441 350 Plätze Chr. Rösch
  • 1920 Bavaria-Lichtspiele, Postplatz — Fernspr. 725 Gegr. 1914 (Sp. tägl.) 400 Plätze Bavaria-Lichtspiele, offene Handelsges., Teilh.: Rud. Jastrow, Chr. Rösch, Würzburg Felix Baumblatt, Würzburg, Natan Baumblatt, Würzburg Gf.: Theod. Dondajewski, Fischerrain 43
  • 1921 Bavaria-Lichtspiele, Postplatz, F: 725, Gr: 1914, H. (tägl.) 300 I: Rudolf Jastrow, Spitalstraße 30, F: 120, Chr. Rösch, Würzburg, Kaiserstr., F: 497.
  • 1927 °Bavaria-Lichtspicle. Inh: Richter & Söhne. Sptg: Täglich. Pr: Zweimal wöchentlich. 347 PI.
  • 1928 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 725, Gr: 1926, täglich, V, S, R : 350 I: Richter & Söhne Gf: Hans Richter
  • 1929 Bavaria-Lichtsp., Roßmarkt-Postplatz, F: 725, Gr: 1914, täglich, R, V 355 I: Richter & Söhne Gf: Hans Richter
  • 1930 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 725, Gr: 1913, täglich, R, V, S, B: 25 qm 355 I: Richter & Söhne Gf: Hans Richter
  • 1931 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 725, Gr: 1914, täglich. R, V, S, B: 25 qm, Kap: 3—4 M., T-F: Klangfilm, 355 I: Richter & Söhne, ebenda Gf: Hans Richter, F: 589
  • 1932-1934 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 589, Gr: 1914, täglich, R, V, S, B: 25 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 355 I: Gebr. Richter, ebenda Gf: Hans Richter, F: 589
  • 1937 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 589, Gr: 1914, täglich, V, S, B: 25 qm 389 I: Gebr. Richter, ebenda
  • 1938-1940 Bavaria-Lichtspiele, Manggasse 2, F: 589, Gr: 20. 5. 1926, B: 25 qm 389 / tgl. I: Gebr. Richter, ebenda
  • 1941 Bavaria-Lichtspeile, Manggasse 2, F: 589, Gr: 1914, H, V, S, B: 6X5X3 m 389/tgl. I: Gebr. Richter, ebenda, Gf: Hans Richter
  • 1949 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel. 2789. Inh.: Gebr. Richter. Pächter: Roman Ginter, Sch'ft., Postfach 159, Tel. 37 675 Schonungen. 7 Tage Pl. 390
  • 1950 Bavaria-Lichtspiele Manggasse 2, Tel. 2789, I: Hans u. Georg Richter, Schweinfurt, Manggasse 2. Gf: Hans Richter, Schweinfurt, Manggasse 2. 420 Pl. 7 Tg., Sa. 4, So. 5 V., Dia, App.: Klangfilm, Str. G. 55 Volt, 35 Amp., Bühne 5x2x5.
  • 1952-1955 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel. 27 89, I. Hans u. Georg Richter, Schweinfurt, Manggasse 2/III, Gf. Hans Richter Pl. 420, 7 Tg., 30 V., tön. Dia, App. Mechau, Vst. Klangfilm, Str. W. 220 Volt, 35 Amp., Bühne 5x2x5
  • 1956 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel: 2789, Postanschr: Schließfach 159, Vers.-Bf: -Hbf, I: Gebr. Richter, Priv.-Anschr: Manggasse 2/111, Gf: Hans Richter PI: 420, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, 7 Tg, 30-32 V, tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Str: D. 220/350 Volt, Bild- u. Tonsyst: Breitwand, Lichtton, Gr.-Verh: 1:1,85, 1:2,35, Bühne: 7x2,5
  • 1956N Bavaria-Lichtspiele Postplatz - Erg: Bild- u. Tonsyst. Cinema- Scope
  • 1957-1960 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel: 2789, I: Gebr, Richter KG, Gf: Hans Richter Pl: 420, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, teils Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 30 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm Eurodyn-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, Tel: 2789, I: Gebr, Richter KG, Gf: Hans Richter Pl: 420, Best: Schröder & Henzelmann, Klappstühle, teils Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 30 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Eurodyn-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Bavaria-Lichtspiele Postplatz, T: 21818 I: Gebr. Richter, 415 P.