Schweinfurt KuK - Kino und Kneipe

Aus Kinowiki
Version vom 20. Juli 2011, 13:39 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Das KuK ist ein Kino mit 2 Sälen und angeschlossener Kneipe, daher auch der Name Kuk - Kino und Kneipe. Es ist das einzige Programmkino in Schweinfurt und näherer Umgebung und wurde in Vergangenheit jährlich für sein herausragendes Programm prämiert. Das Kino gibt es schon sehr lange mit unterschiedlichster Nutzung: In den 60er und 70er Jahren als "CC-Kino" mit Discothek. In den 80ern war es ein Pornokino. Nach Leerstand wurde Anfang der 90er dann das heutige KuK daraus. Das Kino veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Kulturpackt jährlich an Ostern die "Schweinfurter Kurzfilmtage". [1]
  • Seit 13 Jahren führen Diana Schmeltzer und Jürgen Köhler das fürhere CC-Erotikkino als anspruchsvolles Programmkino und haben sich so ein Nischendasein in der Schweinfurter Kinolandschaft erarbeitet. Seit 2001 erhalten sie jährlich unterschiedliche Anerkennungen auf Landes- und Bundesebene für ihre Programmauswahl, die trotz kaufmännischer Grundsätze nicht immer unter kommerziellen Gesichtspunkten getroffen wird. Einen "schwierigen Spagat zwischen Kunst und Kommerz" nennen die beiden Kinobetreiber den Interessenskonflikt bei der Filmauswahl; doch das Schweinfurter Kinopublikum goutiert es, wenn Filme auch außerhalb des Top-Ten-Mainstreams gezeigt werden. Die "stillen Stars" des Jahres 2009 waren zum Beispiel "Slumdog Millionaire", "Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" oder "Coco Chanel". Seit dem vergangenen Jahr sind Diana Schmeltzer und Jürgen Köhler auch dem europäischen Programmkinoverbund angeschlossen. [2]

In Schweinfurt eröffneten Frau Maria Köhler u, Söhne vor kurzem ihr CC-Filmtheater. Das Theater wunde nach Entwürfen und unter der Bauleitung dies Mitinhabers Architekt Erich Köhler erstellt. Neben einer Kunststoffverkleidung der Saalwände in hellen Pastellfarben, erhielt die Saaldecke eingebaute Lampen und Voutenbeleuchtung. Ein blauer Plüschvorhang schließt die Bühne zum Zuschauerraum hin ab. Stüssel-Bielefeld lieferte die Bestuhlung für 420 Sitzplätze. Technische Einrichtung: 2 Ernemann IX-Projektoren mit Ikosol II-Lampen, Zeiss-Aniamorphoten, Uniphon MM-Verstärker- und Tonanlage, Sonora-Plastik-Btildwand 3,70X9,20 Meter für CinemaScope-Lichtton nebst 2 SAF-Gleichrichtern je 60 A, Magmetophon- und Mikrophonanlage durch die Nürnberger Zweigniederlassung der UFA-Handel, in deren Händen (Ing. Nikolei) auch die akustische und technische Beratung lag. Ein Novum für Schweinfurt ist die eingebaute Elektronen-Kinoorgef "Polychord", gespielt vom Mitinhaber Kurt Köhler. Die installierte Kinotechnik ermöglicht die Wiedergabe von Normal-, CS- und sonstigen Breitbildverfahren.Film-Echo 28/1957

Bilder

zoom_kuk_aussensicht.jpg
Foto © http://www.swex.de

Weblinks

Das Kino hat keien eigene Seite, hier das Programm.

Kinodaten

  • 1957 CC-Filmtheater Friedrich-Stein-Str. 66, Tel: 82358, Vers.- Bf: -Hbf., I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Maria Köhler PI: 423, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg., 30-38 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Uniphon-MM-Ver- stärker, Lautspr: Uniphon-Tonanlage, Bild- u. Tonsyst: Br. CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958 CC-Filmtheater Ignaz-Schön-Str. 32, Tel: 82358, Vers.-Bf: -Hbf, I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Kurt Köhler Pl: 423, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1959 CC-Filmtheater Ignaz-Schön-Str. 32, Tel: 82358, Vers.-Bf: -Hbf, I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Kurt Köhler Pl: 423, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1960 CC-Filmtheater Ignaz-Schön-Str. 32, Tel: 82358, Vers.-Bf: -Hbf, I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Kurt Köhler PI: 423, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh:!^
  • 1961 CC-Filmtheater Ignaz-Schön-Str. 32, Tel: 82358, Vers.-Bf: -Hbf, I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Kurt Köhler PI: 423, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 CC-Filmtheater Ignaz-Schön-Str. 32, Tel: 82358, Vers.-Bf: -Hbf, I: Maria Köhler & Söhne, Gf: Kurt Köhler Pl: 423, Hochpolster, 7 Tg, 23 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL