Selb Kino-Center (Olympia)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto 2008
Foto 2008

Bis 1951 befand sich das Olympia-Theater im Hotel Grüner Baum in der Ludwigstraße 12. Dann wurde das neue Olympia-Theater in der Poststraße eröffnet. Das alte Hotel in der Ludwigstraße wurde 1986 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, in dessen Erdgeschoss sich ein Optiker und ein Discounter befinden.

Bis ca. 1980 standen hier die Olympia-Lichtspiele, welche durch zwei Brüder betrieben wurden. 1981/1982 wurde dieses Kino abgerissen, und die Filmtheaterbetriebe Thomas aus Bayreuth errichteten hier das Kino-Center-Selb mit Schuhschachtel-Kinos, teilweise ohne Bühnenvorhang. Die Projektion ließ bereits nach Eröffnung zu wünschen übrig, da diese über Spiegel vom Vorführraum zur Leinwand hin umgelenkt wird. Seit 2004 ist die Thomas Filmtheater GmbH dem Cineplex-Verbund angeschlossen.

Die "Internationalen Grenzland-Filmtage" finden seit 1977 im Kino-Center statt.[1]

Zum 30. April 2018 soll das Kinocenter geschlossen werden. Es gibt Pläne für eine Rettung.[2]


  • 1951: Olympia-Lichtspieltheater in Selb Die Gebrüder Zeidelhack eröffneten als Bauherren und Inhaber ihr neues Olympia-Theater in Selb. Die Ausführung der Arbeit lag in Händen des Regierungsbaumeisters Hertel. Der Theaterraum ist mit braunem Holz getäfelt und mit rotem Stoff ausgelegt. Die bequeme Bestuhlung des Parketts ermöglicht durch den nach vorne leicht geneigten Raum von jedem Platz eine gute Sicht. Sämtliche Balkonsitze und Parkettlogenplätze sind hoch gepolstert. Der Vorführraum, der von der Südton und Ufa-Handel ausgerüstet wurde, genügt allen Anforderungen. (aus: Die Filmwoche 9/1951)

Adresse

Kino-Center Selb
Poststr. 5
95100 Selb
Tel: 09287-889920

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 113 Digital 50 m² Dolby Digital 5.1
2 103 Digital 20 m² Dolby Digital 5.1
3 86 Digital 20 m² Dolby Digital 5.1
4 74 Digital 3D 35 m² Dolby Digital 5.1

Weblinks

Kinodaten

  • 1920 Olympia-Theater, Hotel grüner Baum, Ludwigstraße 12, Fernspr. 308, Gegr. 1919 (Sp. Freitag, Sonnabend, Sonntag, Montag) 375 Plätze, Inh: Eduard Zeidelhack, Gartenstraße 27, Fernspr. 308, Gf: A. von Esenwein
  • 1921 Olympia-Theater, Untere Ludwigstraße 32, Hotel „Grüner Baum", Gr: 1919 (Freitag, Montag) 275 Plätze, Inh: Eduard Zeidelhack, Gartenstraße 27, F: Selb 308
  • 1927 °Olympia-Lichtspiele, Inh: Eduard Zeidelhack, Sptg: Dreimal wöchentlich, Pr: Einmal wöchentlich, 300 Plätze
  • 1928 Olympia-Theater, Ludwigstraße 12, Gr: 1918, Freitag-Montag, 260 Plätze, Inh: Eduard Zeidelhack, Gartenstraße 27, F: Selb 308
  • 1929-1930 Olympia-Theater, Ludwigstraße 12, Gr: 1919, 5 Tage, 260 Plätze, Inh: Eduard Zeidelhack, Gartenstraße 27, F: Selb 308
  • 1931-1934 Olympia-Theater, Ludwigstraße 12, Gr: 1919, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton, 260 Plätze, Inh: R. u. M. Zeidelhack, Hindenburgstraße 27, F: 308
  • 1935 Olympia-Lichtspiele, 260 Plätze
  • 1937-1940 Olympia-Theater, Adolf-Hitler-Straße 12, Gr: 1920, 254 Plätze, täglich, Inh: R. & E. Zeidelhack, Hindenburgstraße 27, F: 308
  • 1941 Olympia-Theater, Adolf-Hitler-Straße 12, F: 308, Gr: 1920, 254 Plätze, täglich, Inh: Richard und Ernst Zeidelhack, Hindenburgstraße 27, F: 308 Mitspielort: Schönwald, Ofr.
  • 1949 Olympia-Theater, Ludwigstraße 32, Inh: R. u. E. Zeidelhack, Fr.-Ebert-Str. 52, Tel. 308 Selb. Mit Dia, 7 Tage, Pl. 286
  • 1953-1955 Olympia-Theater, Poststr. 5, Tel. 2946, Inh. u. Gf: R. & E. Zeidelhack, Fr.-Ebert-Str. 52, Pl. 520, 7 Tg., 12 V., tön. Dia, App. Brandt MPXVII, Vst. Zeiss Ikon, Bühne 6x10x3, Th.
  • 1956 Olympia-Theater, Poststr. 3-5, Tel: 2946, Inh: Gebr. Zeidelhack, Filmtheaterbetriebe KG, Pl: 520, Best: Kamphöner, Klappstühle, Hochpolster, 7 Tg., 12 V., 1 Matinee Vorst., tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon, Dominar, Bildsyst: CinemaScope, Bühne: 6x10x3
  • 1957 Olympia-Theater, Poststr. 3-5, Tel: 2946, Inh: Gebr. Zeidelhack, Pl: 520, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 10 V., 2 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958-1960 Olympia-Theater, Poststr. 3-5, Tel: 2450, Inh: Gebr. Zeidelhack, Filmtheaterbetriebe, Gf: Ernst Zeidelhack, Pl: 540, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 10 V., 3 Mat.-/Spätvorst„ tön. Dia, App: Askania AP XII, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Olympia-Theater, Poststr. 3-5, Tel: 2450, Inh: Richard u. Ernst Zeidelsack, Filmtheaterbetriebe, Gf: Ernst Zeidelhack, PI: 540, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 10 V., 3 Mat.-/Spätvorst„ FKTg: Donnerstag, tön. Dia-N, Br, App: Askania AP XII, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1966 8672 Selb, Olympia, 520 Plätze
  • 1967 8672 Selb, Olympia, 520 Plätze
  • 1986 8672 Selb, Kino 1: 160 Plätze, Kino 2: 100 Plätze, Kino 3: 95 Plätze
  • 1992 8672 Selb, Kinocenter Poststr
  • 1993 Kino-Center Kino 1, 150 Plätze, Kino-Center Kino 2, 103 Plätze, Kino-Center Kino 3, 86 Plätze, 95100 Selb, Poststr. 5, Tel. 09287/8222, Inh: Thomas KG, 95444 Bayreuth, Schulstr. 15
  • 1995 Kino-Center, Kino 1, 150 Pl. Kino 2, 103 Pl. Kino 3, 86 Pl. 95100 Selb, Poststr. 5, Tel: 09287/8222, Inh: Thomas Filmtheater GmbH, 95444 Bayreuth, Schulstr. 15