Selm Central-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • In Selm i. W. baut Architekt Wasmuth für Herrn Peter Schwarz ein neues Filmtheater mit rund 650 Sitzplätzen. Die kinotechnischen Einrichtunigen, darunter zwei moderne Bauer-B 8 - Projektoren, liefert die Firma Heitmüller & Lau in Düsseldorf. Mit der Eröffnung des Filmtheaters, die im Laufe des Sommers erfolgt, erhält Selm sein zweites Lichtspielhaus. Der neue Film 43/1952
  • „Central-Theater Selm-Beifang, Inhaber H. Schwarz, 599 Plätze, zwei Bauer-B-8-Maschinen in Rechts- und Linksausführung mit HI-Lampen 75 Amp., Kühlgebläse, Dia-Anbaugerät, SAF-Gleichrichter Jupiter 75 (zweimal 75 Amp.), Telefunken Cinevox Il-a Tonanlage mit Reserveverstärker, Tonlampen, Gleichrichter, eingebautem Kontroll-Lautsprecher und Hul-Breitstrahlerkombination, elektrischer Vorhangzug, automatische Saalverdunkler, zwei Verfolgungsscheinwerfer und Bildwand 4,5 mal 6 m. Der neue Film 6/1953

Kinodaten

  • 1956 °Central-Theater I: Schwarz Bildu. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope, Lichtton, Gr. -Verh: 1:1, 35, 1:1, 85
  • 1957 Central-Theater I: Heinrich Hoffmeister, Priv.-Anschr: Coesfeld Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Central-Theater I: Heinrich Hoffmeister, Priv.-Anschr: Coesfeld Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Central-Theater I: Heinrich Hoffmeister, Priv.-Anschr: Coesfeld Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 °Central-Theater I: Heinrich Hoffmeister, Priv.-Anschr: Coesfeld Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Central-Theater Tel: Bork 309, Vers.-Bf: Selm/Westf, P: R. Bawey Dia-N, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Central-Theater Tel: Bork 309, Vers.-Bf: Selm/Westf, P: R. Bawey Dia-N, Lichtquelle: Becklicht, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971