Senftenberg Peka-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im Peka-Gesellschaftshaus befand sich das Peka-Kino, welches seit ca. 1924 Filme in seinem Saal vorführte. Es war auch unter dem Namen Meinhardts Gesellschaftshaus (1912–1914 durch Louis Meinhardt erbaut) bekannt, wurde 1941 vom Musikdirektor des Hauses Richard Koar gekauft und in der DDR zum "Haus der Werktätigen" umgenutzt. 1996 brannte es ab und wurde 2006 abgerissen. Quelle

Kinodaten

  • 1925 Peka-Kino, Gartenstraße 5, F: 174, 250 Plätze, Inhaber: Richard Koar, Elsterstr. 12, F: 313