Senftenberg Union-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Moritzstraße ist heute die Straße der Jugend. Das Lichtspiel-Theater befand sich in "Michaels Ballsaal" und war bis mindestens 1924 in Betrieb. Michaels Gasthaus war zuvor unter Jacubaschs Gasthaus und in der DDR unter dem Namen "Kulturhaus der Eisenbahner" bekannt. Quelle Es befindet sich in der Str. der Jugend 39 und wurde nach der Wende gastronomisch mehr oder weniger erfolgreich genutzt. [1]


Senftenberg i. d. L. Hier wurde das neue Michaelsche Lichtspieltheater eröffnet. aus: Der Kinomatograph 762/25. September 1921

Kinodaten

  • 1924 Union-Lichtspiele, Hauptstr. 39, Inh: Max Huber, 400 Plätze
  • 1925 Union-Lichtspiele, Hauptstr. 39, 2-3 Tage, Gründung 1920, 300 Plätze, Inhaber: Max Pitsch, Hauptstr. 39, F: 118
  • 1928 Union-Lichtspiele, Hauptstr. 39, F: 118, Gr: 1920, 3 Tage, 300 Plätze, Inh: Max Lucian, Luckaitz b. Altdöbern
  • 1930 Union-Lichtspiele (Saalkino), Moritzstraße 39, F: 118, Gr: 1920, 3 Tage, 350 Plätze, Inh: Margarete Lehmann, Bismarckstraße 59