Siegburg Marktpassage

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kinocenter in der ersten Etage der Marktpassage wurde im Jahr 1985 mit "Zurück in die Zukunft" eröffnet, betrieben wurde es von Helmut Brunotte. Im April 2007 schloss er die Kinos mit dem Film "La vie en rose", da sie die notwendigen Besucherzahlen nicht erreichten. Seit 2000 betrieb Brunotte schon das modernere Cinelux mit 7 Kinosälen am Bahnhof, das Kino in der Marktpassage sollte danach als Programmkino fungieren. 2008 zog eine Tanzschule in die Räume des ehemaligen Kinos.

Kinodaten

  • 1986 5200 Siegburg, Kinocenter 1-3, 180/110/100 Plätze
  • 1993 Marktpassage, Kino 1, DOSR, 174 Plätze, Kino 2, DOSR, 115 Plätze, Kino 3, DO, 85 Plätze, 53721 Siegburg, Markt 16-19, Tel. 02241/68555, Inh: Brunotte Filmtheater GmbH, 51427 Bergisch-Gladbach
  • 1995 Marktpassage, Kino 1, DO SRD, 174 Pl. Kino 2, DO SRD, 115 Pl. Kino 3, DO SRD, 85 Pl. 53721 Siegburg, Markt 16-19, Tel: 02241/56208, Inh: Brunotte Filmtheater GmbH, 51427 Bergisch-Gladbach

Weblinks