Siegburg belgische Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Belgische Kino (2011)

Das sogenannte "Belgische Kino" wurde im Jahr 1955 errichtet und diente den belgischen Soldaten als Filmtheater, bis diese 1957 das Kasernengelände verließen und die Bundeswehr in die Brückberg-Kaserne einzog. Bis 1999 diente das Haus dann für Empfänge des Wachbataillons. Im Jahr 2014 zogen die letzten Soldaten ab. Seit 2015 wird es von einer Karnevalsgesellschaft als Kasino genutzt. Das Kino trug ehemals den Namen "Cinema".

Das Gebäude ist mit dem Eintrag "Luisenstraße, ehemaliges belgisches Kino (gegenüber Luisenstr. Nr. 136) in der Liste der Baudenkmäler in Siegburg eingetragen

Weblinks