Siershahn Lichtspiele zum Lindenbaum

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinodaten

  • 1955 Eco-Lichtspiel I. Eckel & Co., Gf. Karl Eckel, Daaden/ Sieg, Mittelstr. 11 Pl. 200, 7 Tg., C V., tön. Dia, App. Zeiss Ikon, Vst. Bauer, Str. 220 Volt, 30 Amp.
  • 1956 Eco-Lichtspiele Hauptstraße, Tel: 244-Daaden, Postanschr: Daaden/Sieg, Mittelstr. 11,1: Karl Eckel PI: 200, Best: Kamphöner, Klappsitze, 6-7 Tg., 6-8 V., App: Phonobox, Verst: Lorenz, Str: W. 220 Volt
  • 1957 Eco-Lichtspiel Bunzlauer Str., Tel: 423 Ransbach, Postanschr: Daaden/Sieg, Mittelstr. 11, I: Karl Eckel PI: 200, Best: Kamphöner, Klappsitze, 6 Tg, 6-8 V, 1-2 Mat.-/Spätvorst, App: Bauer, Verst: Telefunken, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O.
  • 1958-1960 Lichtspiele zum Lindenbaum Tel: 423 Ransbach, I: Lothar Schneider PI: 200, Best: Kamphöner, Klappsitze, 6 Tg., 6-8 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., App: Bauer, Verst: Telefunken, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.
  • 1961-1962 Lichtspiele zum Lindenbaum Tel: 423 Ransbach, I: Lothar Schneider PI: 200, Best: Kamphöner, Klappsitze, 6 Tg., 6-8 V., 1-2 MaWSpätvorst, Dia-N, Br, App: Bauer, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Telefunken, Lautspr: Philips, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.