Soest Universum

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • In Soest i. W. errichtet Theaterbesitzer Theodor Herberhold das Universum, ein Lichtspielhaus für 700 Besucher. Das auf eigenem Grundstück entstehende Theater wird noch in diesem Winter eröffnet. Architekt: Hans Nehaus, Düsseldorf. Der neue Film 73/1953
  • Theaterbesitzer Theodor Herberhold eröffnete kürzlich das Universum in Soest i. W. WdF-Vorstandsmitglied Josef Paul (Dortmund) überbrachte die Glückwünsche des Verbandes, Bürgermeister Runte hob in seiner Rede die Bedeutung des neuen 700-Platz-Theaters (Architekt: Hans Nehaus) für die kulturelle Entwicklung der Kreisstadt hervor. Schmalzgräber & Driesen, Bonn, lieferte die geschmackvollen Dekorationen und Wandbespannungen, Carl Stüssel, Bielefeld, die bequemen Kinostühle in farblich passendem Hoch- und Flachpölster. Besonderer Blickfang — der Paradevorhang. Panorama-Bildwand von der Wilhelm Hammann KG. Die kinotechnische Einrichtung mit zwei Ernemann X-Projektoren und Zeiss Ikon M-Verstärker (mit motorischer Bildabdeckungsreglung von der Kabine aus) stammt von der Kinotechnik West Scheffler, Maibaum & Co. oHG., Düsseldorf. Der neue Film 38/1954
  • In Soest i. W. verstarb nach schwerer Krankheit Theaterbesitzer Theodor Herberhold erhold im Alter von 80 Jahren. Theodor Herberhold war zunächst Gastwirt, bevor er mit der Filmbranche in Berührung kam. Am 16. September 1911 übergab er, nach seiner Übersiedlung von Düsseldorf nach Soest, sein erstes Lichtspielhaus der Öffentlichkeit, das Metropol-Theater. 1928 eröffnete er die Lichtburg und 1954 das Universum-Theater, nachdem er sein Metropol zuvor wieder verkauft hatte. Theodor Herberhold gehörte mit zu den ältesten noch aktiv tätigen Filmtheaterbesitzern in Nordrhein-Westfalen. Der neue Film 46/1958

28.06.10 Rund eine Million Euro investieren Besitzer Christian Herberhold, Betreiberin Anja Radermacher und Film-Disponent wie Pressereferent Tom Tewes in den Umbaus des Kinos. Gut acht Wochen lang soll – bei laufendem Betrieb – renoviert werden, gegen Ende der Sommerferien hebt sich dann der Vorhang für eine neue Kino-Ära. „Die drei Kinosäle werden nacheinander umgebaut. Gearbeitet wird morgens und fast nur in der Nacht, damit der Spielbetrieb nicht gestört wird“, erklärt Tom Tewes.

In den vergangenen Wochen wurde bereits damit begonnen, im Kino die Decken abzunehmen. Jetzt wurde den Sanitäranlagen zu Leibe gerückt: „Die sind inzwischen 30 Jahre alt und mussten dringend erneuert werden“, so Tewes. Erneuert heißt in diesem Fall: komplett neu sowie behindertengerecht.

Die letzte Großrenovierung des Kinos, das 1954 im Grandweg eröffnet wurde, erfolgte 1980. Damals wurde aus einem großen Raum drei Kinosäle. „Es bleibt nichts, was an das bisherige Neue Universum erinnert. Wir haben vier Jahre gespart und gekämpft und machen jetzt ganz neues Kino“, gehen Anja Radermacher und Tom Tewes mit Elan an ihre große Aufgabe.

„Das Universum macht den bislang größten Sprung in die Zukunft des Kinos“, sagt Tewes. Erneuert werden: die Bestuhlung, das Kino erhält überall – in den Gängen sowie in den Sälen – Wandbespannungen, Stufen und Wandbeleuchtungen. Das gesamte Kino wird vollklimatisiert. Und - last but not least – alle drei Säle werden auf moderne 3D-Digitaltechnik umgerüstet.

Auch von außen wird das Gebäude neu gestrichen. „Das müssen wir aber noch mit der Stadt absprechen“, so Besitzer Christian Herberhold. Und: Das Kino soll einen neuen Namen bekommen. „Drei Namen stehen zur Auswahl, wie das Kino künftig heißen wird, verraten wir erst bei der Neueröffnung in wenigen Wochen“, so Radermacher.[1]

Als neuer Name wurde einfach wieder der ursprüngliche genommen, und das "neue" gestrichen.

Weblinks

zum Kino

Kinodaten

  • 1955 Universum Grandweg 44, Tel. 28 25, I. Lichtburg GmbH, Gf. Th. Herberhold PI. 700, 7 Tg, 17—20 V, tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss Ikon-Dominar M, Str. W.-D. 220/380 Volt, 100 Amp, Bühne 13x5, Panorama-Breitwand
  • 1956 Universum Grandweg 44, Tel: 2825, Postanschr: desgl, I: Lichtburg GmbH, Priv. -Anschr: Brüderstr. lb, Gf: Theodor Herberhold Pl: 700, Best: Stüssel, Klappsitze, Flachu. Hochpolster, 7 Tg, 16 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Dominar M, Str: D. W. 220/380 Volt, 80 Amp, Bildu. Tonsyst: sämtl. Formate, Lichtton, 1-Kanal, Breitwandart: Ideal II, Bildw. -Abm: 4, 2x10, 8, Bühne: 6x12
  • 1956N Universum Grandweg 44 -Änd: Bild- u. Tonsyst. Magnetton-4-Kanal; Lichtton-1-Kanal entfällt
  • 1957 Universum Grandweg 44, Tel: 2825, Postanschr: Brüderstr. lb, I: Lichtburg GmbH, Gf: Theodor Herberhold PI: 700, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 16-20 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Dominar M 2, Lautspr: Ikovox WD, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Universum Grandweg 44, Tel: 3840, P: Perlwitz & Co. oHG, Gf: Günter Perlwitz PI: 700, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 16 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Dominar M 2, Lautspr: Ikovox WD, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Universum Grandweg 44, Tel: 3840, P: Perlwitz & Co. oHG, Gf: Günter Perlwitz PI: 700, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 16 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1 -.2, 55
  • 1960 Universum Grandweg 44, Tel: 3840, P: Perlwitz & Co. oHG., Gf: Günter Perlwitz Pl: 700, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 16 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Universum Grandweg 44, Tel: 3840, P: Perlwitz & Co. oHG., Gf: Günter Perlwitz PI: 700, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 16 V., tön. Dia-N, App: Ernemann Vll B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Universum Grandweg 44, Tel: 3840, P: Perlwitz & Co. oHG, Gf: Günter Perlwitz PI: 700, Best: Stüssel, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 16 V, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Zeiss Ikon, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971 Universum- Theater Grandweg 44. T: 3840 I: s. Burg 697 P.