Solingen Capitol Gräfrath

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • eröffnet am 3. Sept. 1932 [1]
  • wiedereröffnet am 13. April 1946 mit „Die schwache Stunde" [1]
  • Betreiber: Walter Schaffstein, Heinrich Jung
  • Plätze: 352 (1957)
  • endgültig geschlossen am 23. Aug. 1970 [1]
  • Das Capitol war ein Saalino, die Gaststätte existiert noch heute als Maier's.

Geschichte

  • Gräfrath hatte nur ein Kino, nämlich das CAPITOL. Es wurde bis 1970 durch Herrn Holzheimer betrieben, der es seinerzeit von Herrn Jung übernommen hatte und auch später noch lange im Kinogeschäft aktiv war. Auch hier sind die Baulichkeiten noch vorhanden. Quelle: Martin Stöcker
  • Das „Capitol" und der „Weidenhof' wiesen als „Stadtteilkinos" den niedrigsten Besucherzuspruch aller Solinger Kinos auf. Sie standen am Ende der Verwertungskette eines aktuellen Films, nach der Innenstadt, Ohligs und Wald. Um seinen Platz auf dem Kinomarkt zu behaupten, zeigte das „Capitol" in einer Woche zwei Hauptfilme, außer sonntags aber nur jeweils in zwei Abendvorstellungen. Der vermeintlich lukrativere lief am Wochenende von Freitag bis Montag, der in der Zuschauergunst vermeintliche schwächere Film dann von Dienstag bis Donnerstag. Nach dem die jährliche Besucherzahl 1961 auf deutlich unter 30.000 gesunken war, stellte das „Capitol" Ende Mai 1962 seinen Spielbetrieb ein. Einzigartig in der Solinger Kinogeschichte: Zwei Jahre später, ab April 1964, wurden wieder Filme gezeigt. Vergleichsweise lange hielt dann das „Capitol" seinen Betrieb bis 1970 aufrecht. Nach der Schließung wurde der Kinoraum für verschiedene Zwecke genutzt. aus: Jörg Becker
  • ab April 1946 konnten die Gräfrather wieder ihr „Capitol" besuchen [1]
  • Anstelle des ehemaligen Meier’s Saales will Unternehmer Siegfried Lapawa ein Parkhaus errichten. Einen entsprechenden Antrag hat er bei der Stadt eingereicht. Gräfrather Anwohner fürchten nun die Bauphase. RP-Online 27.11.2007

Bilder

189153247_5.jpg
Gaststätte Maier's Foto: RP-Online

Kinodaten

  • 1933 Capitol-Theater, Solingen-Gräfrath, Freiheitstraße 22, Gr: 1922. täglich Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 320 I: Walter Schaffstein, Dahle bei Altena. Hochstraße 3
  • 1934 Capitol-Theater, Solingen-Gräfrath, Freiheitstraße 22, Gr: 1922, täglich Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 320 I: Walter Schaffstein, Dahle bei Altena. Hochstraße 3
  • 1935
  • 1937 Capitol-Theater. Solingen-Gräfrath. Freiheitstraße 22, 4 Tage 340 I: Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigenerberg 5
  • 1938 Capitol-Theater. Solingen-Gräfrath, Freiheitstraße 22, 4 Tage ; I: Heinrich Jung, Solingen-Wald Eigenerberg 5
  • 1939
  • 1940 Capitol-Theater, Soüngen-Gräfraih Freiheitstraße 22 320/4 Tg. I: Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigenerberg 5
  • 1941 Capitol-Lichtspiele, Solingen-Gräfrath, In der Freiheit 22, F: 22 470 320/tgl. I: Heinrich Jung. Solingen-Wakl, Eigenerberg 5
  • 1949 Capitol-Lichtspiele In der Freiheit, Tel. 22.487. Inh.: Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigener Berg 5. Mit Dia 7 Tage Pl. 352
  • 1950 Capitol-Lichtspiele Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel. 2 24 87, I: Heinr. Jung, Solingen-Wald, Eigener Berg Nr. 5 352 Pl. 7 Tg., 2—3 V., Dia; App.: Ernemann, Vst.: Klangfilm, Str.: G., W., D. 220 Volt, 50 Amp.
  • 1952 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel. 22 487, I. u. Gf. Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigener Berg Nr. 5. Pl: 352, 7 Tg, 14—15 V, tön. Dia, App. Ernon IV, Vst. Klangfilm-Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220 Volt, 50 Amp, Bühne 6x4,5x2, Th. ja.
  • 1953 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel. 2 24 87, I. u. Gf. Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigener Berg Nr. 5 Pl. 352, 7 Tg., 15—17 V., tön. Dia, App. Ernon IV u. Ernemann I, Vst. EuropaJunior, Str. G.-W.-D. 220 Volt, 35 Amp., Bühne 6,5x2x3,5, Var.-Kab. ja
  • 1955 °Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel. 2 24 87, I. u. Gf. Heinrich Jung, Solingen-Wald, Eigener Berg Nr. 5 Pl. 352, 7 Tg, 15—17 V, tön. Dia, App. Ernon IV u. Ernemann I, Vst. Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220 Volt, 35 Amp, Bühne 6,5x2x3,5, Var.-Kab.
  • 1956 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Postanschr: desgl, Vers. -Bf: -Gräfrath, I: Heinrich Jung, Priv. -Anschr: -Wald, Eigener Berg 5 Pl: 352, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, Modell „Kassel", 7 Tg, 15-17 V, tön. Dia, App: Ernon IV, Verst: Dominar L, Str: D. 220/380 Volt, 45 Amp., Tonsyst: Lichtton, Bühne: 6x3
  • 1957 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Vers-Bf: -Gräfrath, I: Heinrich Jung PI: 352, Best: Schröder & Henzel mann, ungepolstert, 7 Tg, 15-17 V, 2 Mat.-/ Spatvorst, tön. Dia, App: Ernon IV, Verst: Dominar L, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Vers.-Bf: -Gräfrath, I: Heinrich Jung PI: 352, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 10-15 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann, Verst-, Zeiss Ikon, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 °Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Vers.- Bf: -Gräfrath, I: Heinrich Jung PI: 352 Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 10-15 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Zeiss Ikon, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Vers.-Bf: -Gräfrath, I: Heini ich Jung Pl: 352, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg., 10-15 V., 2-3 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Zeiss Ikon, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Höranlage
  • 1961 Capitol-Lichtspiele -Gräfrath, In der Freiheit 22, Tel: 22487, Vers.- Bf: -Gräfrath, I: Heinrich Jung PI: 352, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 7 Tg, 10-15 V, 2-3 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann, Verst: Zeiss Ikon, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Höranlage
  • 1962