Solingen Weltkinematograph

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das während der Stummfilmzeit führende Ohligser Lichtspielhaus aber befand sich gegenüber dem Bahnhof im Lokal PÜTZENBACHER (Bahnstr. 12), etwa dort, wo jetzt das Gebäude steht, welches lange Zeit die Deutsche Bank beherbergt hatte. Es nannte sich zeitweilig WELT-KINEMATOGRAPH und bestand bereits mindestens seit 1910. Es wies sage und schreibe 500 Plätze auf! Zur Musikuntermalung verwendete man dort ein elektrisches Klavier bzw. ein Orchestrion. Das Lokal brannte jedoch eines Tages ab, weil der damals noch verwendete Zelluloidfilm Feuer gefangen hatte. Quelle: Martin Stöcker

Kinodaten

  • 1917 Welt-Kino-Theater