Sonnefeld Sonnen-Lichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Kinodaten== *1949 Lichtspiele Inh.: Oscar Schad, Coburg, Hahnweg 42, Tel. 2665 Coburg. 4—5 Tage Pl. 314 *1950 Lichtspieltheater Tel. 2665, I: Oska…“)
(kein Unterschied)

Version vom 9. Mai 2019, 06:46 Uhr

Kinodaten

  • 1949 Lichtspiele Inh.: Oscar Schad, Coburg, Hahnweg 42, Tel. 2665 Coburg. 4—5 Tage Pl. 314
  • 1950 Lichtspieltheater Tel. 2665, I: Oskar Schad, Coburg. Hahnweg 42. 320 Pl. 3—4 Tg., 1 V., Dia; App.: Sonolux II u. Hahn-Goerz. Vst: Lorenz-Bauer B. V. 6, Str.: W. 220 Volt, 18 Amp. Mitspielstellen: Ebersdorf, Frohnlach, Fischbach, Fürth a. Berg, Öslau.
  • 1952-1956 Lichtspieltheater Tel: 2665 Coburg, I. u. Gf. Oskar Schad, Priv. Anschr: Coburg, Hahnweg 42 Pl.: 300, 4 Tg., 4-5 V., tön. Dia, App: Hahn-Goerz, Verst: Lorenz BV 6, Str: W. 220Volt, 20 Amp. Mitspielstelle: Ebersdorf
  • 1957-]-1962 Sonnen-Lichtspiele Marktplatz, Tel: 333, Postanschr: Karl Fliegel, Staffelstein, Bamberger Str. 33, Tel: Staffelstein 368, I: Karl Fliegel, Gf: Frl. Eva Leicht Pl: 300, 3-4 Tg, 4-5 V, App: Hahn-Goerz, Verst: Klangfilm, N