SontheimKino in der Dampfsäg

Aus Kinowiki
Version vom 7. August 2009, 17:22 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

"Außergewöhnliches Kinoerlebnis in der Dampfsäg. Am nordwestlichen Ortsrand von Sontheim liegt die 1890 gegründete Dampfschneidesäge der wichtigsten holzverarbeitenden Betriebe des Günztals. Zwei Gebäude stammen aus der Gründerzeit: die 1891 erbaute Kistenmacherei und die 1917 nach einem Brand durch die Ottobeurer Zimmerei Albrecht errichtete Sägehalle.

Die besondere Bedeutung dieser etwa 375 Quadratmeter großen Halle liegt in der Holzkonstruktion, deren Vorbilder in der Ingenieurbaukunst des 19. Jahrhunderts zu suchen sind. Die Halle wurde bis 1967 als Sägehalle, dann als Holzlagerhalle genutzt.

1991 – Hundert Jahre nach der Errichtung des ersten Gebäudes wurde die Dampfsäg als „Kulturzentrum Dampfsäg“ eröffnet und eingeweiht. Seit diesem Zeitpunkt finden dort regelmäßig Ausstellungen, verschiedenste musikalische Veranstaltungen, Theater und natürlich Kinovorstellungen statt. "

Bilder

Dampfsaeg%20innen%201.jpg
Text und Foto: Filmhaus Huber

Weblinks