Spandau Birken-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die Birken-Lichtspiele Spandau wurden von 1956-1961 von Carl-Heinz Thews aus Tempelhof betrieben. Es entstand durch den Umbau einer ehemaligen Baracke, die der Laubenkolonie "Birkenwäldchen" gehörte. Das Kino befand sich an der Heerstraße Ecke Sandstraße. (Vermutlich Heerstraße 378)

Kinodaten

  • 1956N Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, An der Heerstraße - Änd: 5 Tg.
  • 1957 Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, An der Heerstraße, Tel: 755196, Inh: Carl-Heinz Thews, Gf: Heinz Thews, PI: 175, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 5 Tg., 13 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Nitzsche B, Verst: Lorenz, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, An der Heerstraße, Tel: 755196, Inh: Carl-Heinz Thews, Gf: Heinz Thews, PI: 175, Best: Kamphöner, Flach- u. Hochpolster, 5 Tg., 13 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Nitzsche B, Verst: Lorenz, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, Tel: 755196, Gf: Carl-Heinz Thews, Pl: 175, Best: Kamphöner, Hochpolster, 5 Tg., 12 V., App: Nitzsche Reform, Verst: Lorenz, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, An der Heerstr., Tel: 755196, Inh: Carl-Heinz Thews, PI: 175, Best: Kamphöner, Hochpolster, 5 Tg., 12 V., App: Nitzsche Reform, Verst: Lorenz, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Birken-Lichtspiele (B)-Spandau, An der Heerstr., Tel: 755196, Inh: Carl-Heinz Thews, PI: 175, Best: Kamphöner, Hochpolster, 5 Tg., 12 V., Dia-N, App: Nitzsche Reform, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Lorenz, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br. Gr.-Verh: 1:2,85