Speyer Palast-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Speyer Palast-Theater Saal.jpg
Speyer Palast-Theater Eröffnung.jpg

Geschichte

  • Am 22. Dezember 1910 eröffnet das "Palast-Theater" in der Karmeliterstraße (heute befindet sich dort ein Bank-Parkplatz). Das Lichspielhaus befand sich im oberen Stockwerk eines größeren Anwesens. Der sogenannte Kaisersaal des damaligen Cafe Waibel faßte etwa 350 Sitzplätze.
  • 1956 Umbau auf CineaScope
  • 1963 Renovierung
  • Schließung nach einem Brand im Februar 1972, der eine Fortsetzung des Spielbetriebs ummöglich machte. Besitzer Otto Ackermann investierte lieber in einen Neubau, das Studio im Astoria.

Kinodaten

  • Die Kinos in Bayern 1917/18: Palasttheater, Karmelitenstr. 1, Inh. Carl Müller, 300 Plätze
  • 1917 Palast-Theater. Karmelitenstr. 1. Inh.: Carl Müller
  • 1920 Palast-Theater, Karmeliterstr 1 (Sp. tägl.) 345 Plätze Karl Müller, Hauptstr. 36
  • 1932-1934 Palast-Theater, Karmeliterstraße 2, F: 2779, Gr: 1912, täglich. R, T-F: Klangfilm 320 I: Karl Müller, Hauptstraße 36, F: 2779
  • 1937 Palast-Theater, Karmeliterstraße 2, F: 2779, Gr: 1912, täglich 300 I: Karl Müller. Hauptstraße 36, F: 2779
  • 1940 Palast-Theater, Karmeliterstraße 1, F: 2779, Gr: 1913, V, S 300/tgl I: Karl Müller, Hauptstraße 36, F: 2779
  • 1941 Palast-Theater, Karmeliterstraße 2, F: 2779, Gr: 1912 300/tgl. I: Karl Müller, Maximilianstraße 36, F: 2779
  • 1950 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel. 2779, I.: Frau K. Blumenfeld, Landau/Pfalz, Hindenburgstraße 29, Gf.: Otto Ackermann, Landau/ Pfalz, Hindenburgstr. 29. 380 Pl. 7 Tg., 4—5 V., Dia; App.: Ernemann, Vst.: Eurodyn, Str.: W., D. 220 Volt, 48 Amp.
  • 1952 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel. 2 779, I. K. Blumenfeld, Landau/Pfalz, Hindenburgstr. 29, Gf. Otto Ackermann, Landau/Pfalz, Hindenburgstr. 29. Pl. 370, 7 Tg., 28—29 V., tön. Dia., App. Ernemann VII B, Vst. Eurodyn, Str. D. 110 Volt.
  • 1953 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel. 27 79, I. K. Blumenfeld, Landau/Pfalz, Hindenburgstr. 29, Gf. Otto Adeermann Pl. 370, 7 Tg., 28—29 V., tön. Dia, App. Ernemann VII6, Vst. Eurodyn, Str. D. 110 Volt
  • 1956 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, Postanschr: desgl., I: Frau Käthe Blumenfeld, Priv.- Anschr: Landau/Pfalz, Rathausplatz, Gf: Otto Ackermann, Anschr: Landau/Pfalz, Hindenburgstr. 29 PI: 376, Best: Bährer, Klappsitze, teilw. Hoch- u. Rückenflachpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Str: W. 220 Volt, Bildsyst: CinemaScope, Breitwandart: MMS, Bildw.- Abm: 6,6x2,8, Bühne: 7,2x2
  • 1956N Kammer-Lichtspiele Große Greifengasse 2 - Änd: I. Karl Beck KG. - Änd: Priv.-Anschr. entfällt
  • 1957-1958 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, P: Otto Ackermann KG, Gf: Otto Ackermann Pl: 376, Best: Bähre, Klappsitze, teilw. Hoch- u. Rückenflachpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1959 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, P: Otto Ackermann KG, Gf: Betty Breitkreuz Pl: 401, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, I: Otto Ackermann KG. PI: 401, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, I: Otto Ackermann KG. PI: 401, 7 Tg., 28 V., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, Tel: 2779, I: Otto Ackermann KG. PI: 401, 7 Tg., 28 V., FKTg: donnerstags, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Palast-Theater Karmeliterstr. 1, T: 2779 I. u. Post: s. Astoria, 401 P.