Stolberg Schauburg

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zustand 2016, man kann den Kinobau noch recht gut erkennen

Geschichte

1914 zog die „Schauburg“ nach: Das Kino an der Rathausstraße war mit seinen insgesamt knapp 800 Sitzplätzen nicht nur das größte Kino der Stadt, sondern auch das, das sich am längsten hielt und eine feste Größe in der Stadt war. 1985 machte das Kino dicht. Es folgte eine Videothek in den Räumlichkeiten, heute steht das Gebäude leer und zählt sicherlich nicht zu den Flecken in der Innenstadt, auf die die Stolberger besonders stolz sind.[1]


1924 hatte die Schauburg den ersten Kinofilm präsentiert. In einer Zeit, als die Menschen in die Kinos drängten, um bewegte Bilder zu verfolgen. Das Stolberger Kino mit dem Namen „Schauburg“ war weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Es gab noch kein Fernsehen. Stars wie Willy Fritsch oder Lilian Harvey waren nur auf der Kinoleinwand zu sehen. Vor allem die Jüngeren zog es in die Lichtspielhäuser.
Die Schauburg hatte die Kämpfe während des Zweiten Weltkrieges fast unbeschadet überstanden. Marlene Dietrich tanzte und sang für die amerikanischen Soldaten 1944 und 1945 in dem Stolberger Gebäude. Ein Werbeplakat für diese Auftritte ist heute noch im Museum Zinkhütter Hof zu sehen.
Auch nach dem Krieg waren in dem Lichtspieltheater an der Rathausstraße die großen Kinohits zu sehen. Bis das Fernsehen eingeführt wurde. Und die Videotechnik. Das Publikum zog es vor, große Filme wie „Das Boot“ daheim auf dem Sofa anzusehen. Bequem, mit einem Bier in der Hand, billiger. Die Schauburg wurde umgebaut. Aus einem Saal mit 800 Sitzplätzen wurden zwei Filmtheater mit weniger Sesseln. Trotzdem war die geschäftliche Lage so schlecht, dass der Filmbetrieb im Frühjahr 1985 aufgegeben werden musste. „Die Rache der Enterbten“ mit Dieter Hallervorden“ war der letzte Film, der über die Leinwand der Schauburg flimmerte.
An dem Kino auf der ersten Etage wurde nicht viel verändert. Lediglich der Projektor wurde abgebaut. Im Erdgeschoss zog nahtlos eine Videothek ein. [2]

Kinodaten

  • 1918 Schauburg, Steinweg 60 121 Plätze Bertram
  • 1920 Schauburg-Lichtspiele, Rathausstr. 86 (Sp. tägl.) 385 Plätze Josef Schreiber, Rathausstr. 86
  • 1921 Schauburg, Rathausstr. 86, Gr: 1914, H. (tägl.) 450 I: Jos. Schreiber, Rathausstraße 86. Stoiberger
  • 1925 Schauburg, Rathausstr. 86, Gr: 1914, H. (tägl.) 450 I: Jos. Schreiber, Rathausstraße 86. Stoiberger
  • 1927 °Schauburg. Inh: Josef Schreiber, Rathausstr. 86. Sptg: Freitag bis Montag. Pr: Freitag und Montag. 450 Pl.
  • 1928 Schauburg, Rathausstraße 70, Gr: 1914, 4 Tage, H 600 I: Jos, Schreiber. Rathausstraße 86, F: 578
  • 1929 Schauburg, Rathausstraße 70, Gr: 1914, 3 Tage, H 500 I: Jos. Schreiber, Rathausstraße 86, F: 578
  • 1930 Schauburg, Rathausstraße 71, Gr : 1-918, 3 Tage, H 450 I: JOS. Schreiber, Rathausstraße 86, F.: 578
  • 1931 Schauburg. Rathausstraße 71. Gr: 1918, 3 Tage, H 450 f; Jos. Schreiber, Rathausstr. Nr. 86. F: 578
  • 1932 Schauburg. Rathausstraße 71. Gr: 1918, 3 Tage, H 450 P: Herbert Birkhoff, Rathausstr. Nr. 86, F: 578
  • 1933 Schauburg, Rathausstraße 78, F: 2578, Gr: 1918, 4 Tage, V, S, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 450 P: Vereinigte Theater Herbert Birkhoff. Bergstraße 40, F: 2578
  • 1934 Schauburg, Rathausstraße 78, F: 2578, Gr: 1918, 4 Tage, V, S, B: 49,50 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 450 P: Vereinigte Theater Herbert Birkhoff, Rathausstr. 86, F: 2578
  • 1937 Schauburg, Rathausstraße 70, F: 2578, Gr: 1919, täglich, V, S, B: 49,50 qm 1000 P: Wilh. Schneider, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 34, F: 16292
  • 1938 Schauburg, Rathausstraße 70, F: 2578, Gr: 1919, täglich, B: 49,50 qm 850 I: Wilh. Schneider, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 34, F: 16292
  • 1940 Schauburg, Rathausstraße 70, F: 2578, Gr: 1919, B: 49,50 qm 850/tgl. I: Wilhelm Schneider, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 34, F: 16292
  • 1941 Schauburg, Rathausstraße 70, F: 2578, Gr: 1919, B: 49,50 gm 850/tgL I: Wilhelm Schneider, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 34, F: 16292
  • 1949 Schauburg Rathausstr. 70, Tel. 2578. Inh.: Wilhelm Schneider. Mit Dia 7 Tage Pl. 850
  • 1950 Schauburg Rathausstr. 70, Tel. 2578, I: Wilhelm Schneider, Düsseldorf, Hüttenstr. 32 850 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Vst: Europa-Junior, Str.: G., W., D. 220/380 Volt, 35 Amp.; Bühne 6x3,5x4,5, Th. ja
  • 1952 °Schauburg Rathausstr. 70, Tel. 2 578, I. Wilhelm Schneider, Düsseldorf, Hüttenstr. 32. Pl: 850, 7 Tg, 28 V, Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Europa-Junior, Str G.-W.-D. 220/380 Voit, 35 Amp, Bühne 6x3,5x4,5, Th. ja.
  • 1953 Schauburg Rathausstr. 70, Tel. 25 78, Bhf. Stolberg Mühle, I. Schreiber & Zanders Pl. 850, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann VIIB, Vst. Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 35 Amp., Bühne 6x3,5x4,5, Th. ja
  • 1955 Schauburg Rathausstr. 70, Tel. 25 78, Bhf. Stolberg-Mühle, I. Schreiber & Zanders PI. 850, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann VIIB, Vst. Europa-Junior, Str. G.-W.-D. 220/380 Volt, 35 Amp., Bühne 6x3,5x4,5, Th.
  • 1956 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Postanschr: desgl, Vers. -Bf: Stolberg-Rhld. -Mühle, I: Schreiber & Zanders Pl: 850, Best: teilw. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Str: D. W. 220/380 Volt, Bildu. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bildw. -Abm: 4, 2x9, 5, Bühne: 5x9, 5x3, 5
  • 1956N
  • 1957 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stol- berg/Rhld.-Mühle, I: Franz Hamacher PI: 850, Best: teilw. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm-Europa- Junior, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1:2,35
  • 1958 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stolberg/Rhld.-Mühle, I: Franz Hamacher PI: 850, teilw. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Klangfilm-Europa-Junior, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stolberg/Rhld.-Mühle, I: Franz Hamacher PI: 850, teilw. Polstersitze, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klang Film-Europa-Junior, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stolberg/Rhld.-Mühle, I: Franz und Johanna Hamacher Pl: 850, teilw. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Klangfilm-Europa-Junior, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stol- berg/Rhld.-Mühle, l: Franz und Johanna Hamacher PI: 850, teilw. Polstersitze, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., FKTg: donnerstags, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm-Europa-Junior, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Schauburg Rathausstr. 70, Tel: 2578, Vers.-Bf: Stolberg/Rhld.-Mühle, I: Franz und Johanna Hamacher Pl: 850, teilw. Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, FKTg: 1 x monatl. donn, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm-Europa-Junior, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Schauburg Rathausstr. 10 T: 2578 I: Primus-Palast, Deis u. Co, Filmtheaterbetriebe 850 P. Post: 5180 Eschweiler, Marienstr. 21 T: 02403-23051