Stuttgart Europa

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1959: In repräsentativer Lage — im Brennpunkt der Königstraße — liegt Stuttgarts neuestes Lichtspieltheater, das Europa. Ein Glasvordach in Dreieckform bildet für die Programmanzeiger einen wirkungsvollen Blickfang, Über eine breite Treppe kommt man zu dem im ersten Stock gelegenen Foyer mit Kleiderablage, Süßwarenverkauf und Espresso-Bar. Der Zuschauerraum gefällt durch die zartfarbige Gestaltung. Graue, mit rosé Holzunterteilung versehene Tapeten, cordsamtbezogene Stühle (Löffler, Zuffenhausen) in Beige und Rose stehen neben dem dunkleren Farbeffekt der blauen Logensessel, der cyklamfarbigen Rückwand und des roten Vorhangs (Firma Kentner). Aparter Wandschmuck ist ein Aluminiumrelief auf pastellgetönten Platten, das — dem Namen des Theaters eingedenk — Europa und den Stier zeigt, geschaffen von Manfred Oesterle, dem Simplizissimuszeichner.

Die beiden Architekten Gabriel — für die bauliche Gestaltung — und Hans Kieser — für die innenarchitektonische Ausführung — schufen für den Bauherrn Kade ein ebenso modernes, wie geschmackvolles, 500 Plätze umfassendes Haus. Die 13 Meter breite CinemaScope-Leinwand vermittelt ein besonders großes Bild. Kinotechnik Hildenbrand, Stuttgart, lieferte die technische Ausstattung mit der Philips- Kinoapparatur. Die Lieferung der Leuchten und die Installation war Aufgabe der Firma Niethammer, Stuttgart.

Als Pächter des neuen Theaters überreichte Hausherr Kade an Peter Colm (Planie-Betriebe Frau Friedl Colm) den Schlüssel. Für den WdF Baden-Württemberg sprach Hans Walter Zell er. Eine kleine Modensebau „Mode einst — Mode heute" leitete zum Premierenfilm „Gigi" über. Der neue Film 6/1959

Bilder

STUTTGARTEuropa2.jpg
Foto: allekinos.com

Kinodaten

  • 1959 Europa-Theater Königstr. 58, Tel: 98974, Vers.-Bf: Hbf, Postanschr: Planie-Lichstpiele GmbH,Charlottenplatz 17, I: F. Colm Pl: 500, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., ca. 40 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Philips, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,25
  • 1960 Europa-Theater Königstr. 58, Tel: 298974, Vers.-Bf: -Hbf., Postanschr: Planie-Lichstpiele GmbH,Charlottenplatz 17, I: Frau F. Colm PI: 500, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., ca. 40 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Philips, Lichtquelle: SPS, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Höranlage
  • 1961 Europa-Theater Königstr. 58, P: Frau Friedel Colm PI - 483 Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 21-28 V, tön. Dia, App: Philips FP 20 S, Lichtquelle: SPS, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Höranlage
  • 1962 Europa-Theater Königstr. 58, P: Frau Friedel Colm PI: 483, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 21-28 V, tön. Dia, App: Philips FP 20 S, Lichtquelle: SPS, Verst: Philips, Lautspr: Philips, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Höranlage
  • 1971

Weblinks

www.allekinos.com