Stuttgart Wilhelma-Theater Bad Cannstatt

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stuttgart Wilhelma-Theater.jpg

Heutiger Zustand

Das Theater gehört heute zur Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Geschichte

"Ab 1948 Nutzung des Theaters als Kino, zuerst durch die Amerikaner, dann ab 16.12.1949 durch den Pächter Eugen Mertz, Architekt, dabei Umbau des Foyers und des Zuschauerraums. Nach 13 Jahren Schließung aus feuerpolizeilichen Gründen. Anschließend gelegentliche Nutzung des Theaters für experimentelle Zwecke. Bis 1982 erfolgten mehrfach Überlegungen zum Abbruch bzw. zur Auskernung. 1982 wurde ein interner Wettbewerb der Staatlichen Hochbauverwaltung ausgeschrieben; Wettbewerbssieger: Fried Rocker. 1983 Beschluß zur Übergabe des Wilhelmatheaters an die Musikhochschule. Am 20.12. 1984 Einreichung des Bauantrages für den Umbau; Baubeginn im Frühjahr 1985, dabei Ausbau der originalen Unterbühne und des Schnürbodens; Teile der alten Bühnentechnik sind beim Staatlichen Hochbauamt Ludwigsburg gelagert. Im November 1987 Wiedereröffnung."Baubeschreibung des Wilhelma-Theaters bei www.baufachinformation.de.


Das „Wilhelma-Theater" in Stuttgart-Bad Cannstatt — der Schwaben-Metropole einziges Filmtheater mit 2 Rängen — ist durch umfassende Renovierung auf neuen Glanz gebracht worden . Außerdem wurde durch Philips Film-Ton-Technik Hans Hildenbrand, Stuttgart, eine CinemaScope-4 Kanal-Magnetton-Anlage eingebaut. Das Filmtheater 7-10/1955

Kinodaten

  • 1953 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Neckcirtalstraße, Tel. 5 27 44, Bhf. Bad Cannstatt, I. Eugen u. Otto Mertz, Badstr. 8, Gf. Otto Mertz PI. 510, 7 Tg., 21—22 V., Dia, App. Ernemann VIIB, Vst. Europa-Klarton, Str. W.-D. 220/380 Volt, 35 Amp.
  • 1955 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Neckartalstraße, Tel. 5 27 44, Bhf. Bad Cannstatt, I. Eugen u. Otto Mertz, Badstr. 8, Gf. Otto Mertz Pl. 510, 7 Tg., 21—22 V., Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Europa-Klarton, Str. W.-D. 220/380 Volt, 35 Amp.
  • 1956 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Neckartalstr., Tel: 52744, Postanschr: -Bad Cannstatt, Badstr. 8, Vers. -Bf: -Bad Cannstatt, I: E. u. O. Mertz, Gf: Otto Mertz Pl.: 490, 7 Tg., 22 V., App: Ernemann VII B, Verst: Philips, Str: D. -W. 220/380 Volt, 40 Amp., Str: D. -W., Bühne: 4x7
  • 1956N Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Neckartalstraße - Änd: Tel. 54250 - Änd: Postanschr. -N, Bolzstraße 4 - Änd: I. EM-Filmtheaterbetriebe - Änd: Th.-Ltr. Otto Mertz - Änd: Pl. 618-Erg: Bildsyst. CinemaScope
  • 1957 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Rosensteinbrücke, Tel: 54250, Postanschr: Hotel Marquardt, Königstr. 22, Vers.-Bf: -Bad Cannstatt, P: EM-Filmtheaterbetriebe Eugen Mertz Erben, Gf: Albert-Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto Mertz Pl: 618, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Philips, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Rosensteinstr, Tel: 54250, Postanschr: Hotel Marquardt, Bolzstr. 4, Vers.-Bf: -Bad Cannstatt, P: EM-Filmtheaterbetriebe Mertz oHG., Gf: Albert-Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto Mertz Pl: 618, Best: Löffler, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Philips Doppelverst, Lautspr: Philips-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Rosensteinstr, Tel: 54250, Postanschr: Hotel Marquardt, Bolzstr. 4, Vers.-Bf: -Bad Cannstatt, P: EM-Filmtheaterbetriebe Mertz oHG, Gf: Albert-Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto Mertz Pl: 618, Best: Löffler, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann Vll B, Verst: Philips Doppelverst, Lautspr: Philips-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Rosensteinstr, Tel: 54250, Postanschr: Hotel Marquardt, Bolzstr. 4, Vers.-Bf: -Bad Cannstatt, P: EM-Filmtheaterbetriebe Mertz oHG, Gf: Albert-Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto Mertz PI: 618, Best: Löffler, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Philips Dop- pelverst, Lautspr: Philips-Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Wilhelma-Theater -Bad Cannstatt, Rosensteinstr, Tel: 562250, Postanschr: Hotel Marquardt, Bolzstr. 4, Vers.-Bf: -Bad Cannstatt, P: EM-Filmtheaterbetriebe Mertz oHG, Gf: Albert-Armin Lerche, Th.-Ltr: Otto Mertz PI: 618, Best: Löffler, 7 Tg, 28 V, tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann VII B, Verst: Philips Doppelverst, Lautspr: Philips-Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962
  • 1971