Titisee-Neustadt Kur-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurhäuser gab es in Titisee und in Neustadt. Hier ist das von Neustadt gemeint, welches heute nicht mehr existiert, dort steht eine Neubau mit einem Supermarkt.

Geschichte

"Das Markant-Gebäude war nicht immer Supermarkt. Von 1957 bis 1974 war hier das Kurtheater Neustadt zu Hause, in dem die großen Stars von damals auftraten. (...)
1957 wurde das Theater eröffnet, gebaut von Ernst Landgraf, Joachim Landgrafs Vater.(...)
Es war ein großer Bau, 600 Sitzplätze fasste das Theater, das auch als Kino genutzt wurde. "Das ist schon etwas wirklich Besonderes gewesen", erinnert sich Joachim Landgraf.(...)
Die Geschichte des Neustädter Kurtheaters endet 1974. Das Haus schrieb keine schwarzen Zahlen mehr. Deshalb wurde es "zweckentfremdet", wie Landgraf sagt, zu einem Supermarkt. "Eine Immobilie dieser Größe muss eine Rendite haben. [1]


Schließung: Kur-Theater Neustadt Inh.: Fritz Stein Quelle: Das Filmtheater 1974

Kinodaten

  • 1958 Kurtheater Friedrich-Ebert-Platz 3, Tel: 387, I: Fritz Stein Pl: 560, Best: Römer, Ulm, Hochpolster, 7 Tg, 13-14 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35,
  • 1959-1960 Kurtheater Friedrich-Ebert-Platz 3, Tel: 387, 1: Fritz Stein PI- 560, Best: Römer, Ulm, Hochpolster, 7 Tg., 13-14 V., 2-3 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 Kurtheater Friedrich-Ebert-Platz 3, Tel: 387, I: Fritz Stein PI: 560, Best: Römer, Ulm, Hochpolster, 7 Tg, 13-14 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Kurtheater Friedrich-Ebert-Platz 3, Tel: 387, I: Fritz Stein PI: 560, Best: Römer, Ulm, Hochpolster, 7 Tg, 13-14 V, 2-3 Mat.-/Spätvorst, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.