Treuenbrietzen Metropol-Lichtspiele (Kammer-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

In der Großstraße 28 befand sich das Hotel "Kerstein". Es handelte sich hier wohl um das älteste Hotel in Treuenbrietzen. Bereits 1698 erhielt der Wirt seine Konzession für ein Gasthaus, das sich damals „Roter Adler“ nannte. 1924 war das Hotel KERSTEIN das „erste Hotel am Platze“, wie es in einer Annonce heißt. Hinter dem Hotel befand sich der Kinosaal des „Metropol“. Wer ins Kino wollte, mußte durch das Hotel gehen. 1929 ist das Hotel „KERSTEIN“ in den Besitz von August REICHERT übergegangen. Das Hotel einschließlich des schönen Saales soll seinen alten Ruf wiederherstellen. Am Ende des Zweiten Weltkrieges wird das Gebäude total zerstört. aus: heimatverein-treuenbrietzen.de

Kinodaten

  • 1932 Lichtspiele, Großstr. 28, Gründung 1931, unbestimmt, 300 Plätze, Inhaber: August Reicher, Pächter: Meißner & Sörgel
  • 1933 Kammerspiele, Großstraße 28, Gründung 1931, täglich, T-F: Kinoton, 180 Plätze, Inhaber: Hans Fischer
  • 1934 Kammerspiele, Adolf-Hitler-Str. 28, Gründung 1931, täglich, T-F: Kinoton, 180 Plätze, Inhaber: Hans Fischer
  • 1935 Kammer-Lichtspiele, 180 Plätze
  • 1937 Kammerspiele, Adolf-Hitler-Straße 28, Gründung 1931, täglich, 198 Plätze, Inhaber: Hans Fischer
  • 1938 Kammerlichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 28, F: 415, Gr: 1.10.1931, täglich, 198 Plätze, Inh: Hans Fischer
  • 1940 Metropol-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 28, Gründung 1.10.1931, 198 Plätze, täglich, Inhaber: Gerlach
  • 1941 Metropol-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 28, Gründung 1.10.1931, 200 Plätze, täglich, Inhaber: Herbert und Charlotte Gerlach