Trier Atrium

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto: 1993 Copyright Ian Grundy
Foto 1989
Der Saal bei der Eröffnung
  • Als Reverenz vor der römischen Tradition Triers und aus Gründen der architektonischen Gestaltung gab Th. Kaltes seinem neuen Filmtheater den Namen Atrium. Die Architekten Brunner und Montebauer schufen das Haus in fünfmonatiger Bauzeit; es faßt 500 Besucher, ist schlicht und ansprechend gestaltet. Rechte Winkel gibt es nicht, und der Raum verjüngt sich nach oben. — Technisch ist mit fast senkrecht auf die Bildwand fallender Projektion den Erfordernissen neuer Systeme Rechnung getragen. Zwei von UFA-Handel installierte Ernemann-X-Projektoren sind mit Interlock-Vorrichtung ausgestattet, ferner wurde eine Uniphon-Verstärker- und Lautsprecher-Anlage eingebaut. — Die Start-Wünsche des Verbandes Rheinland-Pfalz überbrachte WdF-Vorsitzender Becker. Der neue Film 80/1953
  • Am 3. 8. startete das Atrium, Trier, Besitzer Herr Baltes, in seinem vor 10 Monaten eröffneten Hause den Film „Das Gewand". Herr Baltes ließ von der UFA-Handelsgesellschaft Frankfurt/Main eine Stereo-Uniphon-Anlage einbauen, bestehend aus dem achtfach-Vorverstärker Uniphon, dem Vierkanal-Hauptverstärker Uniphon und der Groß-Lautsprecher-Anlage hinter der Leinwand. Besondere Aufmerksamkeit wurde der Anordnung der Effekt-Lautsprecher im Zuschauerraum geschenkt mit dem Ergebnis, daß der Ton im Raum steht, wie es bisher nicht beobachtet werden konnte. In Anwesenheit von Behörden- und Kirchenvertretern und der örtlichen Presse vollzog sich der Start des von der Bevölkerung glänzend aufgenommenen Films. Der neue Film 66/1954
  • Im März 2000 lief zum letzten Mal die Rocky-Horror-Picture-Show im Atrium, dann gingen die Lichter aus.

Weblinks

www.allekinos.com

Kinodaten

  • 1953 Atrium-Theater, Maximiastraße 31, Tel. 2309, Inh: Baltes & Co. oHG, Pl. 520, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon
  • 1955 Atrium-Theater, Maximiastr. 31, Tel. 2309, Inh: Baltes & Co. oHG, PI. 472, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Uniphon, CinemaScope-Einrichtung, Breitwand
  • 1956 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Postanschr: desgl, Inh: Baltes & Co. oHG, Gf: Theo Baltes, Pl: 472, Best: Stüssel, Klappsessel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Str: D. 380 Volt, Bild- u. Ton- syst: CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton, Breitwandart: Sonora-Silber, Bildw.-Abm: 4,5x7,5, Bühne: 9,5x6,5, Th, O.
  • 1957 Atrium-Theater, Maximinstraße 31, Tel: 2309, Postanschr: Atrium-Theater, Baltes & Co, Bes: Theo Baltes u. Johann Wintrich, Gf: Theo Baltes, PI: 500, Best: Stüssel, Hochpolster, 7 Tg, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th.
  • 1958 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Inh: Baltes & Co. oHG, Gf: Theo Baltes, PI: 472, Best: Stüssel u. Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 22 V, 1 Mat.- Vorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1 :2,55, Th.
  • 1959 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Inh: Baltes & Co., Gf: Theo Baltes, PI: 472, Best: Stüssel u. Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.- Vorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2, 55, Th.
  • 1960 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Inh: Baltes & Co, Gf: Theo Baltes, Pl: 472, Best: Stüssel u. Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.- Vorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Xenon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th.
  • 1961 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Inh: Baltes & Co. KG, Gf: Theo Baltes, PI: 472, Best: Stüssel u. Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.- Vorst, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Xenon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, Tel: 2309, Inh: Baltes 8. Co. KG, Gf: Theo Baltes, PI: 472, Best: Stüssel u. Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst.-tön. Dia-Br, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Xenon, Ernemann X, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon G 11 Komb, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1971 Atrium-Theater, Maximinstr. 31, T: 42509, Inh: Baltes & Co. OHG, 472 Plätze
  • 1995 Atrium, Kino 1, DO SR, 286 Pl. Kino 2, 148 Pl. Kino 3, 138 Pl. 54292 Trier, Maximinstr. 31 Tel.: 0651/25588, Inh: Atrium-FT-GmbH, 53757 St. Augustin, Danziger Str. 49 c